AHH (Golschan Ahmad Haschemi / Banafshe Hourmazdi)

OK BOOMER
Studio 6
17 €, erm. ab 8,50 €
Termine
3 Frauen mit Gitarren auf der Bühne mit dunklem Hintergrund
Eine Frau mit Mikrophon und Buch in der Hand
Frau singt und spielt Gitarre

OK BOOMER ist eine musikalische Revue, die sich an feministischen Diskursen reibt, ein Tanzabend, eine Karaoke-Veranstaltung, eine generationsübergreifende Chartshow, eine (in-) offizielle Hitliste. AHH nehmen uns mit auf eine Zeitreise que(e)r durch die letzten Jahrzehnte des Pop-Diskurses: Von Softpop hin zu immer noch nicht oder unterrepräsentierten Künstler*innen of Color. Auf der Suche nach ihnen taucht OK BOOMER in ein Archiv ein, in dem wir – neben bestehenden Songs – auch all das finden, was wir vermissen: Wir schreiben um, reinterpretieren, komponieren und ermächtigen uns all jener Songs, die wir uns gewünscht hätten. Gleichzeitig fragt der Abend nach unserem Standing auf der Generationenleiter. Können wir überholte feministische Diskurse einfach überschreiben und trotzdem wertschätzen? Welche Erwartungen dürfen wir wiederum an die jüngere Generation richten? AHH schließen die Leerstellen der Jahrzehnte, lassen die Grenzen zwischen realem und fiktivem Archiv verschwimmen und liefern euch eine verqueerte Gala der Superlative!

Dauer: 75 Min.

In deutscher und englischer Sprache

Idee, Regie, Performance: Banafshe Hourmazdi, Golschan Ahmad Haschemi; Musik: Sara Glojnarić; Technik: Anahí Pérez/N.N.; Produktionsassistenz: Lilith Klaus.
Eine Produktion von AHH (Golschan Ahmad Haschemi / Banafshe Hourmazdi) in Koproduktion mit Sophiensæle im Rahmen des Festivals Coming of Age. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Mit Unterstützung der Gessnerallee Zürich.
VOLUME UP wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Grafik Volume Up
Festival · 03. – 12.06.2022

VOLUME UP

To all the sisters I have loved (before)