Impro-Performance

IM FLAME

Flamenco trifft urbanen Tanz
Großer Saal
22 €, erm. ab 8,50 €
Termine
Adrian Vega macht einen einhändigen Handstand mitten auf einer Straße.

IM FLAME bringt in einem Improvisationsformat Flamenco und urbane Tanzkultur zusammen. Mit Festivalakteur*innen wie Kurator Juan Carlos Lérida, Musiker Daniel Muñoz, Tänzerin Paula Comitre und Sänger Perrete sowie eingeladenen spanischen und lokalen urbanen Tänzer*innen Adrián Vega und den Factory Artists Yeliz Pazar und Bahar Gökten des Kollektivs nutrospektif findet eine Improvisation zwischen den verschiedenen Disziplinen statt. Mitten im Festival entspringt rund um das Universum des Flamenco ein Raum, in dem das Spontane enthüllt wird und so eine Kunst im Augenblick entsteht. Zwischen elektronischer Musik, Elementen urbaner Tanzstile und natürlich dem Flamenco selbst, taucht das Unbekannte auf. Es entsteht ein Ort, an dem Fremde sich über die Sprache der Musik sowie des Körpers kennenlernen und letztlich eine gemeinsame Sprache entwickeln. Eine Sprache, die sich nicht benennen lässt, aber die berührt.

Vorab zeigen Teilnehmer*innen Sequenzen aus dem Workshop Lab unter Leitung von Daniel Muñoz und Paula Comitre.

Dauer: 40 Min.

Hinweis: Bitte erscheinen Sie für die Einlasskontrolle mit 3-G Check mind. 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.

Begleitprogramm
Sa 30.10. – Mo 01.11. 
10:30 – 12:30
Workshop Lab: Flamenco Electronic Repertoire mit Paula Comitre and Daniel Muñoz
So 31.10. + Mo 01.11.
14:30 – 16:00

Workshop Flamenco inverted. Urban Dance & Flamenco mit Adrián Vega

 

Elektronische Musik: Daniel Muñoz; Gesang: Perrete; Tanz: Adrian Vega, Bahar Gökten, Juan Carlos Lérida, Paula Comitre, Yeliz Pazar