Grafik Flamenco Festival
Festival · 28.10. – 01.11.2021

Flamenco Festival

Wir begrüßen Sie zum Flamenco Festival 2021! Erstmalig kuratiert von Choreograf Juan Carlos Lérida, präsentiert das fünftägige Festival den Flamenco mit einer zeitgenössischen Ausrichtung. Gemeinsam mit Künstler*innen, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen und die Tradition des Tanzes aus der eigenen Perspektive weiterentwickeln, öffnet das Flamenco Festival 2021 Räume, um über Gemeinschaft nachzudenken und neue postpandemische Szenarien zu entwerfen.
Mit Performances, die neben einem klassischen Ansatz auch einen Dialog zwischen elektronischer Musik, urbanen Tanzstilen und Flamenco ausloten, Gesprächsformaten, die sowohl virtuell, als auch vor Ort im tanzhaus nrw zum Austausch anregen, sowie Workshops, die musikalische und tänzerische Erfahrungen ermöglichen.

Foto-Ausstellung von Niklas Baumberger

Duende. Flamenco-Porträts

Fotograf Niklas Baumberger präsentiert eine Sammlung von Porträts von Flamenco-Künstler*innen, die  während des Flamenco Festivals 2019 im tanzhaus nrw entstanden sind. Hiermit entsteht ein Zeitdokument aus Erinnerungen und Gesten aus vorpandemischen Zeiten.

Bitte beachten: Die Ausstellung kann ausschließlich im Rahmen des Festivals besucht werden.

Do 28.10. – Mo 01.11.
Foyer,  Eintritt frei