Punctures X tanzhaus nrw

Studio 8
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich
Termine
Der Choreograf Alfredo Zinola befindet sich auf einer dicht bewachsenen Wiese. Er bückt sich zu den dort wachsenden Blumen.

Macht mit und seid Teil des Aktionstags Punctures X tanzhaus nrw am 28. April! Zusammen möchten wir auf dem Gelände des tanzhaus nrw einen positiven Beitrag zur Biodiversität leisten. Gemeinsam mit Düsseldorfer Expert*innen für lokale Lebensräume und Artenvielfalt lädt Punctures X tanzhaus nrw Nachbar*innen, Akademieteilnehmer*innen und das tanzhaus nrw Publikum ein, gemeinsam eine wirkungsvolle Aktion für die unmittelbare Umgebung des tanzhaus nrw umzusetzen.

Was wird passieren?

Nach einem kurzen Kennelernen werden wir gemeinsam rausgehen und das Gelände verändern. Wir werden unter anderem Vogelnester installieren, Pflanzen aussäen und den Grünstreifen vor dem Haus umgestalten. Anschließend gibt es ein kostenfreies und gemeinsames Essen. Danach gibt es für alle Interessierten Freikarten für die Aufführung Témoin von Saïdo Lehlouh um 18:00 Uhr auf der Großen Bühne.

Was muss ich beachten?

Die Aktion richtet sich an Personen jeden Alters. Alle Materialien und Arbeitsgeräte werden durch das tanzhaus nrw gestellt. Bitte denkt an geeignete Kleidung und gegebenfalls Regenkleidung.

Weitere Informationen

Punctures ist ein Langzeitprojekt zwischen Kunst und Ökologie der drei Künstler*innen, Alfredo Zinola, Micaela Kühn und Maxwell McCarthy, die im Bereich Tanz und Choreografie arbeiten. Mit dem Ziel, Landschaften mit weit verbreiteten Monokulturen durch eine reiche Artenvielfalt positiv zu beeinflussen, begann das Projekt 2022 mit der Bepflanzung von zwei stillgelegten Feldern in der landwirtschaftlich genutzten Ebene von Cavallermaggiore, Italien, mit einer vielfältigen Mischung von Nichtkulturpflanzen. Ein wesentlicher Bestandteil von Punctures ist es, Raum und Zeit zu schaffen, um Erfahrungen aus dem Land in den Bereich der Kunst zu bringen. Im Februar gab es bereits ein Vorbereitungstreffen in dem der Aktionstag geplant und vorbereitet wurde. Vielen Dank an Tobias Krause, Beauftragter für Biodiversität Landeshauptstadt Düsseldorf, und an Susanne Dickel von platzgrün!, Eine Initiative des Pro Düsseldorf e.V..

Mehr Informationen zur Teilnahme gibt es im Open Call.

Anmeldung

Interessent*innen melden sich bitte mit Klick auf das Formular HIER an.
Die Projektsprache ist Englisch.

Fragen zum Projekt können per E-Mail an Philipp Schaus gesendet werden:
pschaus@tanzhaus-nrw.de

Ein Projekt von und mit Alfredo Zinola, Micaela Kühn und Maxwell McCarthy.

Gefördert von der Kunststiftung NRW.

Das Hochhaus der Deutschen Rentenversicherung in Düsseldorf vor einem wolkigem Himmel
Reihe

Tanz im urbanen Raum