Now & Next

mit Arbeiten von Marie Zoe Buchholz, Caner Teker sowie Pooyesh Frozandeh, Narges Moghimi und Negar Foroughanfar
Kleiner Saal & Studio 6
Termine
05.11.2019 – 06.11.2019
ine Performerin sitzt auf einem Hocker, eine zweite steht hinter ihr. Beide sind schwarz gekleidet und haben einen weißen Kragen um den Kopf.

Die Plattform für künstlerischen Nachwuchs aus NRW zeigt erste Arbeiten und Projekte junger Tanzschaffender aus der Region.
Die Sängerin, Tänzerin und Performerin Marie Zoe Buchholz, lange Jahre im Urban Dance-Bereich des tanzhaus nrw tätig und Gründungsmitglied des House of Melody, präsentiert mit der Performance „FEMINA SAGA“ ihre Recherchen rund um die Figur der Hexe. Zwischen dem historischen Grauen der Hexenjagd und aktuellen Debatten wie #metoo, in denen starke weibliche* Positionen vielförmigen Angriffen ausgesetzt sind, besetzt sie die Hexe mit neuer Bedeutung. Dabei vereint sie Tanz, Poetry, Gesang und Kostüme. Ihr umfassender Blick nährt sich aus Bezügen zu Magie und Mythos, Marginalisierung, Sexismus, Feminismus und weiblicher Spiritualität und bringt sie in einer kraftvollen Erzählung auf die Bühne.
Neben Einflüssen von queerer Klubkultur, dem Körper als
selbst-experimentellem Feld und performativen Darstellungsmöglichkeiten von Identität arbeitet Caner Teker, Absolventin* der Kunstakademie Düsseldorf, mit Mixed Martial Arts. Diese Vermengung der Kampfstile mit der traditionellen türkischen Sportart des Öl-Wrestlings, auf Türkisch „Kirkpinar“, führt zur Arbeit „KIRKPINAR (Prelude / Araştırma)“. Im Duett entwickelt Caner Teker entlang dieser Bezugspunkte Praktiken, um hypermaskuline Räume und Ästhetiken zu brechen. Diese subtile Unterwanderung von Repräsentationspolitiken lässt einen Raum für Verletzlichkeit und Intimität sowie queere Entwürfe von Körpern und Beziehungen entstehen.
In REDUNDANZ spielt das Trio um den Regisseur Pooyesh Frozandeh und die Performerinnen Narges Moghimi und Negar Foroughanfar (Foto) mit den Erwartungen des Publikums. 

Dauer: 90 Min.

Rahmenprogramm
Mi 06.11. anschl. Gespräch

Die Recherche zu „KIRKPINAR (Prelude / Araştırma)“ wurde unterstützt durch die Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf. Now & Next wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.