Virtual Reality Installation

Andrej Boleslavský & Mária Júdová

DUST
Foyer
Termine
12.01.2018 – 14.01.2018
Zwei menschen in einer holographischen Umgebung.

Die Welt und auch unsere Körper bestehen aus winzig kleinen Partikeln. Diese Erkenntnis machen Andrej Boleslavský und Mária Júdová per Virtual Reality Headset erlebbar. Dank der besonders realitätsnahen Technologie »Volumetric Capturing« können wir die Performances von zwei Tänzer*innen von jeder beliebigen Perspektive aus betrachten und sogar in die zerlegten Bewegungen eintauchen. Für die Dauer von vier Minuten verschmelzen die reale und die virtuelle Welt zu einer einzig- artigen Erfahrung, in der wir den Tänzer*innen ganz nahe kommen können.

Dauer: 4 Min. / Anmeldung unter 0211 17270 - 0

Künstlerische Leitung: Andrej Boleslavský, Mária Júdová; Choreografie: Patricia Okenwa; Tanz: Sona Feriencíková, Roman Zotov; Musik: Demdike Stare; Produktionsleitung: Carmen Salas. www.vrdust.org.uk

Mit Unterstützung des Arts Council of England. Das Gastspiel findet statt im Rahmen von MOCCA – Motion Capturing Creative Area, ein Projekt der Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Medien, LAVAlabs, Velamed GmbH und tanzhaus nrw, gefördert durch EFRE.

Eine Darstellerin blickt nach oben in etwas, das aussieht wie ein künstlicher Sternenhimmel.
Festival · 12. – 20.01.2018

TEMPS D'IMAGES