Temporary Collective

Duets
Großer Saal
24 €, erm. ab 9 €
Termine
Eine alte Frau hält das Gesicht eines Jungen Mannes in ihren beiden Händen.
Eine Frau und ein Mann tanzen Rücken an Rücken. Auf einem blauen Hintergrund steht "What would you do if your favourite song started to play?"
Eine Frau hält ihr Gesicht an den Arm einer anderen Person.
Zwei Personen umarmen sich.
Ein Mann und eine Frau sitzen beieinander und geben sich die Hände.

Wie zusammen sein?

In Duets stehen zwei Körper, zwei Personen als das Minimum für die Gründung einer Gemeinschaft. In unserem Zeitalter des Individualismus und der Einsamkeit beschlossen die Künstlerinnen, neue Wege zu finden, sich zu treffen und ohne Worte zu kommunizieren. Wie können wir zusammen sein, wenn wir aus einer ganz anderen Umgebung und einem anderen Kontext kommen? Was bedeutet es, sich heute zu verstehen?

Menschen, die noch nie auf einer Bühne standen, treffen auf professionelle Tänzer*innen. Die Duette entstehen in unkonventioneller Form durch Workshops, in denen die Performer*innen Tereza Ondrová und Viktor Černický mit Personen tanzen, die sie vor dem Workshop nicht kannten. Die Treffen basieren auf einem einfachen Skript. Die Teilnehmer*innen des Workshops sind sowohl Akteur*innen als auch Zeug*innen dieser Begegnungen. Beim Aufeinandertreffen zweier Fremder geht es um die gegenseitige Aufmerksamkeit und die anwesenden Körper. Jedes Duett untersucht unsere Vorstellungen und Vorurteile sowie unsere Fähigkeit, Nähe und Sympathie wahrzunehmen.

Die Aufführung von Duets basiert auf Minimalismus, auf Einfachheit, aber auch auf dem Zufall, der sich jeden Abend neu unter den sich treffenden Menschen ergeben wird. Duets ist ein Porträt von Menschen und ihren Beziehungen, die sich vor einem Publikum entfalten.

Wie kann man einen Raum schaffen, in dem es möglich ist, für eine Weile zu entschleunigen? Wie kann man die Komplexität der menschlichen Beziehung erfassen, die sich auf der Ebene der Vielfalt, unserer Körperlichkeit und unserer Emotionen abspielt? Und wie sollen solche Begegnungen wahrgenommen werden?

Dauer: ca. 70 Min.

Rahmenprogramm
Mi 23.11. 18:00 – 22:00 Studio 6 Workshop
Do 24.11. 10:00 – 14:00 Studio 6 Workshop                                     

 

Konzept: Petra Tejnorová, Tereza Ondrová, Temporary Collective; Leitung: Petra Tejnorová; Dramaturgie: Sodja Lotker; Kooperation im Konzept: Nina Jacques; Kooperation Bewegung, Forschung: Petra Hauerová, Matthew Rogers; Lichtdesign: Katarína Ďuricová; Musik: Dominik Žižka; Produktion: Daniela Řeháková, Temporary Collective.
Mit Unterstützung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik, Staatlicher Kulturfonds der Tschechischen Republik, Metrostav und der Život umělce Foundation. Partner: PONEC – dance venue, Studio ALTA, CIRQUEON. Gefördert von der Kunststiftung NRW.