Dt. Erstaufführung

ABGESAGT: Juan Carlos Lérida

El Monte de los Olivos
Kleiner Saal
Abgesagt
Termine

Rund um die durchwachte Nacht am Ölberg und den Verrat lassen Juan Carlos Lérida sowie die Flamenco-Expertin Susanne Zellinger eine sowohl getanzte als auch gesprochene Konversation entstehen, die sich im Flamenco-Rhythmus entspinnt.

Juan Carlos Lérida zählt zu den innovativsten Flamenco-Künstler*innen Spaniens, ist weiterhin Kurator und Forscher und zeigt seine Kreationen regelmäßig während des Flamenco Festivals im tanzhaus nrw. Er vertritt eine experimentierfreudige wichtige Stimme innerhalb des Genres. Mit seiner Trilogie „Al Toque“, „Al Cante“ und „Al Baile“, in denen er etwa die Trias des Flamencos zerlegte und sich seinen Besonderheiten widmete, begeisterte und forderte er die weltweite Flamenco-Community. In der diesjährigen Festivalausgabe präsentiert er drei Tableaux Vivants „El Monte de los Olivos“ ist eins davon seiner sechsteiligen Arbeit „La Liturgia de las Horas“ in deutscher Erstaufführung, die sich mit der Zahl 12 auf unterschiedlichste Weise auseinandersetzt.

Dauer: 50 Min.

 

weitere Werke aus „La Liturgia de las Horas“

Karfreitag 10.04. 18:00
„La Hora del Ritual“

Ostermontag 13.04. 15:00 + 15:30 + 16:00 + 16:30 + 17:00 + 17:30
„Las Máquinas Sagradas“

Mann
Festival · 03. – 13.04.2020

ABGESAGT: Flamenco Festival