anlässl. der Gastspiele von Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas

Einführungsvortrag

In seinem Vortrag wird Alexander Kleinschrodt eine persönliche Annäherung an das frühe Werk Anne Teresa De Keersmaekers wagen und den Verknüpfungen von Musik, Bewegung und Raum nachgehen. Alexander Kleinschrodt ist Kultur- und Kunstwissenschaftler. Als Vermittler arbeitet er in unterschiedlichen Formaten und Medien, sein Ziel ist das Herstellen von Verbindungen zu und zwischen so unterschiedlichen Gebieten wie zeitgenössischer Musik, Architektur der Moderne, nachhaltiger Entwicklung, Geschichte und Landschaft. An der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn sowie an der ecosign/Akademie für Gestaltung in Köln ist er als Lehrbeauftragter tätig.