Anmelden

Studio tanzhaus nrw_starkes Querformat

Wie anmelden?

Vor Ort: Die Mitarbeiter*innen der Akademie stehen Ihnen persönlich von montags bis freitags von 15:00 bis 20:30 und am Wochenende in der Regel von 11:00 bis 15:00 an der Infothek, dem Servicepoint der Akademie, für Beratung und Anmeldung zur Verfügung. Telefonisch sind wir in der Regel montags bis freitags von 15:00 bis 20:30 für Sie da. Die Öffnungszeiten gelten weder feiertags noch in den nordrhein-westfälischen Schulferien. 

Analog: Ihre Buchung ist über ein klassisches Anmeldeformular möglich, das Ihnen sowohl in unseren Print-Broschüren zur Verfügung steht als auch im Haus ausliegt. Es erfolgt keine Anmeldebestätigung. Sollte der Kurs bzw. Workshop bereits ausgebucht sein, werden Sie durch uns benachrichtigt. 

Online: Ihre Buchung findet über unsere Website statt, sobald Sie sich für ein Akademie-Angebot entschieden haben. Eine Kopie der Anmeldung geht an Ihre E-Mail-Adresse. Sollte der Kurs bzw. Workshop bereits ausgebucht sein, werden Sie durch uns benachrichtigt. HIER geht’s zum Angebot der Akademie.

Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kosten und Ermäßigungen

Die Information über die Kosten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Kurs , Workshop oder Projekt, der Open Class oder Fortbildung. Dort ist in der Regel der Vollpreis sowie der ermäßigte Preis vermerkt.

Ermäßigungsberechtigt sind Studierende bis 27 Jahren, Teilnehmer*innen mit Düsselpass oder vergleichbaren Nachweisen. Die entsprechenden Nachweise sind spätestens bei Kurs- bzw. Workshop-Beginn vorzulegen, andernfalls ist keine Beitragsreduzierung möglich.

Ermäßigungen für Vielbucher*innen für das Semester II/2019:
Bei einer Gesamtsumme von € 500,- beträgt die Reduzierung € 50,-
Bei einer Gesamtsumme von € 650,- beträgt die Reduzierung € 100,-
Bei einer Gesamtsumme von € 800,- beträgt die Reduzierung € 150,-
Bei einer Gesamtsumme von € 950,- beträgt die Reduzierung € 200,-
Bei einer Gesamtsumme von € 1100,- beträgt die Reduzierung € 250,-

Ausgenommen von dieser Regelung sind Workshops während gesonderter Veranstaltungen wie den Tap Dance Days etwa und bei Angeboten, für die eine Sonderregelung besteht. 

Ermäßigungen für Vielbucher*innen bei Teens & Kids:
Wer mehrere Kurse aus dem Angebot für Teens & Kids belegt, erhält auf alle Kurse eine Ermäßigung von 10%. Das Gleiche gilt, wenn Geschwister dieselben oder andere Kurse besuchen.

Ratenzahlung ist bei Kursen möglich, die über ein Semester von 4 bis 6 Monaten Laufzeit gehen. Die erste Rate ist zu Beginn des Kurses fällig, die zweite Rate am 14.10.2019 (Semester II/2019).

Kosten für Open Classes:
1 x 60 Min. € 13,-/10,- (erm.)
1 x 90 Min. €18,-/15 (erm.)

10er-Tickets / Open Classes:
10er-Ticket à 10 x 60 Min. € 120,-/90,- (erm.)
10er-Ticket à 10 x 90 Min. € 170,-/140,- (erm.)
Die Einlösung der Tickets ist terminlich frei wählbar.

Was ist eine Open Class?

Die Open Class ist ein offenes Training, bei dem jede Unterrichtseinheit in sich abgeschlossen ist. Im Gegensatz zu Kursen bauen die Open Classes also nicht aufeinander auf. Damit wollen wir all denjenigen entgegenkommen, die sich zeitlich nicht festlegen können oder die sporadisch trainieren wollen. Man kann die Open Classes jedoch auch wie einen Kurs für die gesamte Dauer buchen, oder ein 10er-Ticket erweben. Weitere Infos finden Sie unter Kosten und Ermäßigungen.

Welche Stufe?

A  wie Anfänger*in: In machbaren Übungen, ersten Schrittkombinationen und Mini-Choreografien lernen die Teilnehmenden erste Prinzipien einer Tanztechnik kennen und erhalten schnell und mit Unterstützung der* Dozent*in die Möglichkeit, den viel gerühmten Tanz-Flow zu erleben. Nur Mut!

AmV  wie Anfänger*in mit Vorkenntnissen: Wir empfehlen, erste Tanz-Erfahrungen mit zu bringen, etwa aus einem Anfänger*innenkurs, um einen Hauch Sicherheit für das nächste Level und neue Herausforderungen zu besitzen. Aufbauend auf diesen Grundkenntnissen, werden die Teilnehmer*innen mit neuen Aufgaben, komplexeren Mini-Choreografien und möglicherweise freien Improvisationen stärker gefördert und gefordert. Klingt nach Arbeit, macht aber vor allem Spaß.

M wie Mittelstufe: Auch hier empfehlen wir, solidere Tanz-Erfahrungen etwa aus einem AmV-Kurs mit zu bringen und regelmäßig zu trainieren. Diese – nennen wir es  – handwerkliche Sicherheit hilft, sich souverän zwischen einem Bewusstsein für den eigenen Körper, seinem Potenzial, aber auch seinen Grenzen und den nächsten Herausforderungen zu bewegen. Aus kleineren Choreografien werden längere und die Tänzer*innen haben die Chance auf mehr Freiheit bei Ausdruck und individueller Gestaltung des Bewegungsmaterials.

F  wie Fortgeschritten: Berechenbar, wir wissen es, aber auch hier empfehlen wir, solide Tanz-Erfahrungen etwa aus einem Mittelstufe-Kurs mit zu bringen und regelmäßig zu trainieren. Je nach Tanzstil fordern die Dozent*innen die Tänzer*innen hier mit einem komplexeren Warm-up, Kombinationen durch den Raum und differenzierten Choreografien. Kurz, wir befinden uns auf der Zielgerade zum nächsten Level.

P  wie Profi: Tänzer*innen sollten eine akademische Tanzausbildung absolvieren oder absolviert haben, um diese Angebote als Teil ihrer Berufspraxis zu nutzen.

Tanz verschenken!

Gutscheine in variabler finanzieller Höhe sind an der Infothek der Akademie zu den üblichen Öffnungszeiten von montags bis freitags 15:00 – 20:30 erhältlich. Auf Anfrage senden wir Ihnen einen Gutschein gerne auch per Post zu. Sprechen Sie uns an oder lassen Sie uns unter akademie@tanzhaus-nrw.de Ihre Wünsche zukommen.

Feedback

Nur zu! Anregungen, Wünsche und Feedback zu unserem Angebot sind uns willkommen. An der Infothek, wo es auch eine eigens dafür vorgesehene Vorlage gibt, findet sich ein Briefkasten mit der Aufschrift „Ihre Meinung ist uns wichtig“. Kontaktieren Sie uns auch unter akademie@tanzhaus-nrw.de, unter Tel 0211 17 270-27 oder postalisch.