(Carving) OUT (Space to take) UP (Space): Ein Workshop für Menschen mit Parkinson

Workshop mit Bridget Q. Fearn

Präsenzkurse finden ausschließlich live mit  Teilnehmer*innen im tanzhaus statt. Sollte es durch Pandemie bedingte Einschränkungen nicht mehr möglich sein, den Präsenzunterricht fortzusetzten, würden die noch verbleibenden Termine storniert werden.

In diesem Workshop rhythmische Strukturen und Musik verwendet, um einen Raum für uns selbst durch Tanz zu erschließen, diesen Raum zu betreten und uns darin zu verkörpern. Strukturiert wie ein Tanzkurs, wechseln wir zwischen Form und Bewegungsfreiheit, um Grenzen zu erweitern und unsere Umgebung stärker zu besetzen. So wie man bei Musik die Lautstärke aufdreht, kann auch die Bewegung im Körper aufgedreht werden. Wir untersuchen die Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der Rubrik der traditionellen Tanzkursstruktur. Die Schlüsselwörter OUT und UP stellen grafisch die Absicht dar, physisch UP und OUT unserer Begrenzung aufzusteigen. “Sobald wir diesen höheren Raum bewohnen”, sagt Bridget, “bewegen wir uns freier.” 

Bridget ist eine registrierte Tanzlehrerin für Parkinson und leitet seit 2016 erfolgreich wöchentliche Kurse für Menschen mit Parkinson. Sie beobachtet bei ihren regulären Teilnehmer*innen  Verbesserungen in Gleichgewicht, Rhythmusgefühl, Wohlbefinden, Gedächtnis und Koordination.

Portrait Bridget Q. Fearn

Bridget Q. Fearn

Bridget Q. Fearn stammt aus Kalifornien und ist eine hochgeschätzte Kollegin mit einer langjährigen Tanz-Expertise, mit Ausstrahlung, Begeisterungsfähigkeit, Offenheit und viel Humor. Vor allem bringt sie aber einen großen Reichtum an internationaler Tanz- und Performance-Erfahrung sowie viel Know-How im Unterrichten mit. Bridget wurde 1987 Teil der Dozent*innenfamilie des tanzhaus nrw und prägt mit ihrem Wissen in Ballett, Modern, Jazz und Tap Dance sowie HipHop den Unterrichtsbereich maßgeblich mit. Zusammen mit dem US-amerikanischen Tänzer Marvin A. Smith brachte sie in den 1990er Jahren einen aufregend neuen Spirit des Street Jazz, verortet irgendwo zwischen Urban und Jazz Dance, nach Deutschland und in das tanzhaus nrw.
Einige ihrer heutigen Schüler*innen besuchen ihre Kurse seit 25 Jahren. Auch der spätere Kontakt des tanzhaus nrw zu dem Tänzer, Dozenten und Choreografen Corey Action-Harrison aus Oakland kam durch Bridget zustande. Zudem ist Bridget zertifizierte Yogalehrerin und arbeitet mit Menschen zusammen, die an Parkinson und Multipler Sklerose erkrankt sind. Neben ihrer über 30-jährigen Lehr-Erfahrung trat sie als Tänzerin weltweit auf und erhält Choreografieaufträge u.a. für das Staatstheater Mainz oder für die deutsche Erstaufführung des Bowie-Musicals „Lazarus“ unter der Regie von Matthias Hartmann am Düsseldorfer Schauspielhaus.

Anmelden

  • Kursnummer
    p31280
  • Typ
    Workshop
  • Titel
    (Carving) OUT (Space to take) UP (Space): Ein Workshop für Menschen mit Parkinson
  • Dozent*in
    Bridget Q. Fearn
  • Termin
    16.10.2021
    Sa 14:30 – 16:30
  • Gebühr
    20,00€