Junges Tanzhaus · Reihe Kleine Monster

Colette Sadler

Strange Garden
Großer Saal
Gruppenpreis 4 €/ Person
Termine
Morgen:
Schulvorstellung
Morgen:
Schulvorstellung
Ein Performer verhüllt sein Gesicht.
Eine grüne Bühne auf der Performer*innen auf der Bühne liegen.

Langsam erwacht eine Landschaft zum Leben. Es entsteht ein Garten, der sich ständig verändert. Er wird von seltsamen Kreaturen bevölkert, die sich bewegen, spielen und Kontakt miteinander aufnehmen. Diese Wesen sehen aus wie Dinge, die wir aus dem Alltag kennen. Aber sie alle bringen besondere Kräfte mit. Hier im seltsamen Garten sind die Dinge nicht so, wie sie normalerweise scheinen. Wenn die Kreaturen nicht menschlich sind wie wir, wer oder was sind sie dann? Tier, Stein oder Pflanze? Sollten wir uns vor ihnen fürchten? Oder werden sie vielleicht doch noch unsere besten Freund*innen?

Das Fremde, genauso wie das Unmögliche und das Monströse, sind Themen, mit denen sich die in Berlin ansässige schottische Choreografin Colette Sadler auch in ihren Kreationen für Erwachsene beschäftigt. Colette Sadler wurde am Scottish Ballet in klassischem Tanz ausgebildet, schloss ihr Studium am Laban Centre in London ab und begann 2002 eigene Arbeiten zu entwickeln. Ihre Performances wurden in zahlreichen Tanz- und Kunstkontexten gezeigt, u.a. im Kaaitheater Brüssel, South Bank Centre London, Nottingham Contemporary, Impulstanz Wien. Immer wieder ist Colette Sadler mit ihren Arbeiten auch im tanzhaus nrw zu Gast – zuletzt zeigte sie die performative Installation  ARK 1 in der diesjährigen Ausgabe des Festivals TEMPS D’IMAGES.

Dauer: 35 Min.

Konzept, Choreografie: Colette Sadler; Bühnenbild, Kostüm, Licht: Philine Rinnert; Musik, Sound: Melissa Mikko Gaestel; Performance: Cian Mc Conn, Leah Marojevic, Maciej Sado, Melissa Ferrari; Regie: Ralf Arndt; Produktion, Distribution: Catherine Launay.
Eine Produktion von Stammer productions Ltd., koproduziert durch den Fonds Transfabrik - Deutsch-französischer Fonds für darstellende Künste; L'échangeur – CDCN Hauts-de-France; Offensive Tanz für junges Publikum Berlin, gefördert durch TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; Berliner Senat für Kultur und Europa. Mit finanzieller Unterstützung durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - Fonds de soutien pour la coproduction - Danse -, gefördert durch die Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Gefördert durch Take-off: Junger Tanz. Take-off: Junger Tanz wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.