Urban Double Bill

mit Arbeiten von Bouni & Paul Davis Newgate
Großer Saal
€ 17 / erm. ab € 8,50 (inkl. VRR)
Termine

Tickets sind ab Mitte August online verfügbar.

Zwei urbane Tänzer aus der Region, nicht nur als tanzhaus-Dozenten sondern auch aus zahlreichen Battles bekannt, setzen sich in Soloperformances mit hybriden Identitäten auseinander. Von Maskgate bis Masquerade – der Streetshowtänzer Paul Davis Newgate, viele kennen ihn von der „Rheintreppe“, entwirft in „The Mask“ mit wechselnden Masken und einem explosiven, energetischen und dynamischen Tanzstil eine Erzählung über innere und äußere Masken. Masken, die getragen werden können, Masken, die gefühlt werden oder die Gefühlen Ausdruck verleihen. „The Mask“ ist physisch und gleichzeitig abstrakt, hochemotional und fast unwirklich. Bouni, als Tänzer und tanzhaus-Dozent auf Popping, Locking, B-Boying und HipHop spezialisiert, setzt sich in „The Anthropomorph“ mit der Technisierung des Menschen auseinander: Wie würde ein Roboter einen Tanzstil erlernen, und wie menschenähnlich können seine Bewegungen werden? Welchen Einfluss haben technische Entwicklungen auf menschliche Körper? Für die Darstellung möglicher Körperlichkeiten macht er sich eine Vielzahl von Tanzstilen zunutze.
In diesem Urban Double Bill werden zwei Soli von vielversprechenden urbanen Tänzern mit choreografischen Ambitionen präsentiert. Die beiden Arbeiten entstanden im Rahmen verschiedener Nachwuchsformate des tanzhaus nrw: Bei der Performance Session zeigten beide Tänzer bereits erste Skizzen ihrer Arbeitsprozesse, nach einer weiteren Entwicklungsphase waren ihre Recherchen Teil von Now & Next, bis nun die fertigen Solovorstellungen als Double Bill präsentiert werden.

Dauer: 90 Min.

„The Mask“: Von und mit Paul Davis Newgate; „The Anthropomorph“: Von und mit: Bouni; Outside Eye: Takao Baba.
Eine Produktion im Rahmen von Take-off: Junger Tanz gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.