Marlene Monteiro Freitas

Bacchae – Prelude to a Purge
Großer Saal
€ 27 / 22 (Kategorie A/B) / erm. ab € 8,50 (inkl. VRR)
Termine
 Marlene Monteiro Freitas „Bacchae – Prelude to a Purge“

Zu nichts weniger als einem Vorspiel fürs Fegefeuer lädt uns Marlene Monteiro Freitas gemeinsam mit den Bakchen ein – besser bekannt sind diese Frauen als Anhängerinnen Dionysos, die gemeinsam nichts auslassen, was Rausch und Freude bringen könnte. Mit acht Performer*innen und fünf Trompeter*innen entsinnt Marlene Monteiro Freitas eine Welt wie in Euripides’ Tragödie: Delirium, Irrationalität, Hysterie und Wahnsinn führen von der Illusion durch den Verlust der Sinne direkt zur Erleuchtung.
Zwischen Apollon und Dionysos stürzt sie sich in widerstreitende Energien, unvereinbare Elemente, zergliederte Körper, Auflösung der Gesetze und nimmt Glaubenssätze unter Beschuss. Nicht nur Referenzen auf die Mythologie, sondern auch Popkultur mischen das Geschehen auf. Mehr als bereitwillig dringt Marlene Monteiro Freitas, bewehrt mit Kostümen, Farben und Gerätschaften, wortwörtlich mit Pauken und Trompeten in die Tiefen der menschlichen Psyche vor, getrieben von Kräften jenseits der Vernunft und im Streben nach Reinigung, wie es der Titel (to a purge) formuliert.
Marlene Monteiro Freitas, geboren auf den Kapverden und mit Lebensmittelpunkt in Portugal, zieht das Publikum mit ihrer opulenten, bildgewaltigen und anspielungsreichen Sprache in den Bann. Mit grenzenloser Kreativität verbindet sie in ihren exzessiven und expressiven Arbeiten vielfältige, verstörende und humorvolle Elemente, die sich gleichsam zu einer spektakulären, sinnliche Eindrücke erzeugenden Maschinerie formieren. Zuletzt zeichnete sie die Biennale di Venezia mit einem Silbernen Löwen in der Kategorie „Tanz“ aus.

Dauer: 135 Min.

... „Bacchae – Prelude to a Purge“ ist irre und hemmungslos, erschöpfend in der Vielzahl von verrückten, albernen, mit Bedeutung aufgeladenen und manchmal auch ekeligen Ideen. Honke Rambow / Kultur.west Online

Rahmenprogramm
Fr 25.10. anschließend Gespräch "It’s Your Turn!"
Sa 26.10. 19:00 Physical Introduction

Bitte beachten: Sa 26.10. 17:00 Showing MOVING DIGITS

Choreografie: Marlene Monteiro Freitas; mit: Cookie, Flora Détraz, Miguel Filipe, Marlene Monteiro Freitas, Johannes Krieger, Gonçalo Marques, Andreas Merk, Tomás Moital, Lander Patrick, Cláudio Silva, Guillaume Gardey de Soos, Betty Tchomanga, Yaw Tembe; Licht-, Raumgestaltung: Yannick Fouassier; Sound: Tiago Cerqueira; Stühle: João Francisco Figueira, Luís Miguel Figueira; Research: Marlene Monteiro Freitas, João Francisco Figueira; Produktionsmanagement: P.OR.K Lisbon, PT – Bruna Antonelli, Sandra Azevedo; Distribution: Key Performance Stockholm. www.pork.pt
Eine Produktion von P.OR.K, koproduziert durch TNDMII, Kunstenfestivaldesarts, steirischer herbst festival und Alkantara mit Unterstützung von NXTSTP – Culture Programme of the European Union, NorrlandsOperan Umeå, Festival Montpellier Danse 2017, Bonlieu Scène nationale Annecy und La Bâtie-Festival de Genève im Rahmen von FEDER – programme Interreg. France-Suisse 2014-2020, Teatro Municipal do Porto, Le Cuvier – Centre de Développement Chorégraphique Nouvelle-Aquitaine, HAU Hebbel am Ufer Berlin, International Summer Festival Kampnagel Hamburg, Athens und Epidaurus Festival Athens, Münchner Kammerspiele, Kurtheater Baden, SPRING Performing Arts Festival Utrecht, Zürcher Theater Spektakel, Nouveau Théâtre de Montreuil – centre dramatique national, Les Spectacles Vivants/Centre Pompidou Paris. Das Gastspiel findet statt im Rahmen der Programmserie GROSS TANZEN, gefördert durch die Kunststiftung NRW.