Theaterprojekt 2019/2020 - Experimentelles Bewegungstheater und schöpferische Improvisation

Kurs mit Paul Hänel

Die Theaterbühne ist ein magischer Raum, in dem Dinge geschehen, die nicht vorhersehbar sind. Sie entstehen spontan aus der Lebendigkeit der Spieler*innen. Durch ihre Kreativität und Gestaltungskraft werden diese spontanen Ereignisse ein Kunstwerk.
Paul Hänels Ansatz ist es, die Spieler*innen dabei zu unterstützen, authentische Bewegungsimpulse auszudrücken und Zugang zum eigenen Reservoir an Themen und Bildern zu bekommen. Diese werden dann tänzerisch oder spielerisch-textlich inszeniert.Besonders wichtig ist Paul, die Eigenwahrnehmung und Entwicklung der Spieler*innen (auch über Übungen der Achtsamkeit) zu befördern. Stets an erster Stelle stehen dabei das Erlebnis des Spiels und die Freude am Theaterspielen.

Wahrnehmung: Zugang zu den vielschichtigen Rollen und Gestalten finden, die in der Spieler*innenpersönlichkeit verborgen sind.

Individuelle Ausdrucksfähigkeit: Arbeit an der Intensität im Ausdruck, Präsenz und Durchlässigkeit der unterschiedlichen Gefühle und Stimmungen. Auflösung von Blockaden, so dass sich das schöpferische und spielerische Potenzial entfalten kann.

Improvisation: Echtheit im Spiel, spontaner Selbstausdruck, Offenheit für wechselnde Situationen und Flexibilität.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Ein späterer Einstieg oder auch die Buchung eines kürzeren Zeitraums ist nach Absprache möglich.

Weitere Informationen: Paul Hänel Tel. 0211-7 33 40 69; paul.haenel@gmx.net; www.paul-haenel-theater.de

Das Projekt richtet sich an alle theaterinteressierten Personen und ist im besonderen Maße zur beruflichen Fortbildung geeignet. Es dient einerseits zur Verbesserung des eigenen Selbstausdrucks, andererseits, um Fähigkeiten und Fertigkeiten im Anleiten von kreativen Prozessen (z.B. Rollenspiele, Bewegungskommunikation, nonverbaler Ausdruck) zu entwickeln. Die Zusammenarbeit erfolgt in Kleingruppen und Teamarbeit. Der Kurs am Montag findet im Theatermuseum Düsseldorf, Jägerhosfstr. 1 statt. Die Workshops finden im tanzhaus nrw statt. Das Projekt ist in Raten zahlbar.

 

Porträt von Paul Hänel

Paul Hänel

Paul Hänel arbeitet und forscht seit 1985 im Impulstheater Düsseldorf, einer Theatergruppe, die die freie Improvisation als eigenständige Theaterform öffentlich auf der Bühne zum Miterleben anbietet. Er ist seit den 1980er Jahren als geschätzter Dozent am Haus tätig und war somit bereits Teil des Dozent*innen-Teams der Werkstatt, dem Vorläufer des tanzhaus nrw. Paul bietet daneben regelmäßig Kurse und Workshops für Schüler*innen, Studierende, Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, freie Tanz- und Theatergruppen, Resozialisierungsgruppen sowie Teams in Betrieben und Institutionen an.

Anmelden

  • Kursnummer
    j42017
  • Typ
    Kurs
  • Titel
    Theaterprojekt 2019/2020 - Experimentelles Bewegungstheater und schöpferische Improvisation
  • Dozent*in
    Paul Hänel
  • Startdatum
    30.09.2019
    19:30 – 22:30
  • Hinweis

    Abschluss-Showing am 20.09.2019