Ballett und Kreativer Tanz

Kurs mit Anne Grafweg

Kinder-Ballettunterricht vermittelt ein solides Basiswissen für einen gesunden Umgang mit dem eigenen Körper und bietet genug Freiraum die persönliche Kreativität auszudrücken. Der Übergang vom kreativen Kindertanz zum Ballett erfolgt fließend und immer angepasst an den Entwicklungsstand der Teilnehmer*Innen. Ballett fördert die Entwicklung einer guten Körperhaltung, Beweglichkeit, Koordination, Musikalität und Raumgefühl. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers und des Selbst im Miteinander in einer Gruppe wird auf spielerische Art geschult. Ballett ist auch eine hervorragende Grundlage für das spätere Erlernen anderer Tanztechniken.

Anne Grafweg

Anne Grafweg

Anne Grafweg ist Tänzerin, dipl. Tanzpädagogin, ausgebildet an der Tanzakademie Arnheim, Choreografin und Yogalehrerin mit jahrzehntelanger Berufserfahrung in Tanzvermittlung und Körperarbeit. Sie unterrichtet Tanz mit einem Schwerpunkt auf einem Mix aus Ballett und zeitgenössischem Tanz und Hatha-Yoga mit tänzerischen Elementen an verschiedenen Institutionen in fortlaufenden Kursen und Workshop-Formaten.

Als Tänzerin hat sie sich in der freien Szene, in Stadttheatern, auf Messen, bei Events, in Fernsehshows und eigenen Stücken bewegt. Als diplomierte Tanzpädagogin unterrichtet sie alle Altersstufen und gibt auch Fortbildungen für Tanzpädagog*Innen u.a. im Bereich Kinderballett, kreativer Kindertanz, Ballett für Erwachsene und Crossover-Ballett-Modern.

In ihrem Ballettunterricht ist ihr wichtig, dass die Kinder ihre Persönlichkeit entfalten können, Spaß haben und Tanztechnik mit Spielfreude zu vereinen lernen. „Mir liegt viel daran jede*n auf dem eigenen Niveau abzuholen auf individuelle Bedürfnisse einzugehen.“, sagt Anne. So lautet auch das Feedback ihrer Schüler*innen, dass man in ihrem Kurs die Möglichkeit bekommt auf dem eigenen Level wachsen zu können.

Anmelden

  • Kursnummer
    t16532
  • Typ
    Kurs
  • Titel
    Ballett und Kreativer Tanz
  • Dozent*in
    Anne Grafweg
  • Startdatum
    18.01.2023
    Mi 15:45 – 16:45
  • Gebühr
    240,00€