Uraufführung

Alexandra Waierstall

HEART MOMENT – An Interlude for Düsseldorf
Großer Saal
24 €, erm. ab 9 €
Termine
Eine weiblich gelesene Tänzerin steht auf einer weißen Bühne mit schwarzem Hintergrund. Sie ist weiß gekleidet, steht in einem Ausfallschritt und hat ihren vorderen Arm nach hinten gestreckt.

Ein sanfter Seufzer, der den Moment in die Ewigkeit entlässt. Ein Blick ins Leere, der diese eine Stelle, an der jetzt alles enden könnte, bemerkt. Eine Bewegung, die mit einer anderen korreliert, wie zufällig den Raum in mehrere Richtungen gleichzeitig öffnet und so eine unscheinbare Einladung formuliert.
In komplexen Zeiten unlösbarer Widersprüche, Sorgen und Misstrauen ist HEART MOMENT eine Einladung, Großzügigkeit als körperliche Konversation, zärtliche Verhandlung und kontinuierliche Modulation menschlicher Beziehungen zu erleben. Die Arbeit agiert mit der Zeit als eine physische Kategorie und findet Trost in der vagen Ahnung von Gezeiten, die durch die Körper spülen und sie miteinander verbinden.
HEART MOMENT ist eine einzigartige Kreation für eine Reihe verschiedener Städte, die für die Choreografin Alexandra Waierstall von Bedeutung sind. Jede Arbeit wird zu einer Art Edition, einem maßgeschneiderten Werk für und mit jedem Ort, das in Zusammenarbeit mit einem ausgewählten Veranstaltungsort in jeder Stadt, lokalen professionellen Tänzer*innen und Kollaborateur*innen entwickelt wird, um ein spezifisches Zwischenspiel zu schaffen.
Als Choreografin hat Alexandra Waierstall fein abgestimmte poetische Wege gefunden, um uns mit scheinbar widersprüchlichen Emotionen zu konfrontieren. Dies geschieht durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit einer beeindruckenden und dynamischen Bandbreite fein aufeinander abgestimmter Tänzer*innen vor dem Hintergrund der vibrierenden Musik von Volker Bertelmann und den ausgefeilten Lichtdesigns von Caty Olive. Die Arbeit spiegelt den modularen Charakter und die demokratischen Prinzipien von Rita McBrides Skulptur Arena wider. Die Monumentalskulptur dient als Grundlage und Inspiration der Arbeit, ist jedoch bei der Aufführung abwesend.

Die Künstlerin und Choreografin Alexandra Waierstall gehörte von 2014 – 2016 zur ersten Generation Factory Artists des tanzhaus nrw. Sie wuchs in Zypern auf und lebt in Düsseldorf. Ihre Arbeiten wurden international in Theatern, Museen, Galerien und auf öffentlichen Plätzen gezeigt. Im tanzhaus nrw feierte zuletzt 2023 STAGES INTO THE NOW – A Solo for Scott Jennings Premiere.

Rahmenprogramm
Sa 19:00

Physical Introduction

 

Choreografie, Konzept: Alexandra Waierstall; Dramaturgischer Support: Eva Martinez, Judith Jaeger, Matthias Quabbe; Tanz und Kollaboration: Alfonso Bordi, Amy Josh, Baptiste Bersoux, Dodzi Dougban, Eftychia Stefanou, Ioanna Paraskevopoulou, Karolina Szymura, Lisa Hellmich, Panos Paraschou, Scott Jennings, Thusnelda Mercy, Will Thompson, Ying Yun Chen; Komposition: Volker Bertelmann; Lichtdesign: Caty Olive; Kostüm und Bühne: Alexandra Waierstall, Horst Weierstall; Künstlerische Produktionsleitung und Management: Judith Jaeger; Produktionsassistenz: Alfonso Bordi.

Eine Produktion von Noema Dance Works e.V. in Koproduktion mit dem tanzhaus nrw Düsseldorf. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (Spitzenförderung Tanz 2024 – 2026), Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW und Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf.