Uraufführung

ABGESAGT: Choy Ka Fai

Cosmic Wander: NeZha + KuanYinKali
Fällt aus
Termine
Heute:
Morgen:

Der Doppelabend gewährt einen Blick auf die Vielfalt schamanistischer Phänomene in Taiwan und Singapur, wie sie der Medienkünstler Choy Ka Fai als Brückenschlag zwischen Übersinnlichem und technologischen Erweiterungen des Menschen inszeniert. Hier treffen schamanistische Praktiken auf den Aufschwung posthumanen Bewusstseins, das zu einem neuen Entwurf des Menschen führen kann.
Im ersten Teil „Cosmic Wander: NeZha“ folgt Choy Ka Fai, ehemals Factory Artist am tanzhaus nrw, Spuren der Gottheit NeZha und geht den taiwanesischen Inkarnationen und choreografischen Explorationen im täglichen Leben nach. Dabei wird die Gottheit genauso in traditionellen Formen verehrt, wie auch in heutigen Entertainment-Formaten und findet so Platz im von technologischen Entwicklungen und demokratischem Zeitgeist geprägten Taiwan. Der zweite Teil „Cosmic Wander: KuanYinKali“ ist eine trance-ähnliche Voguing-Party, angeführt von einem hybriden göttlichen Medium, das sich aus chinesischen und indischen Gottheiten formt. Auf der Suche nach religiöser Ekstase und freiem Ausdruck, taucht die Figur KuanYinKali in das suburbane Singapur ein, wo sich die Bedürfnisse und Sehnsüchte des Stadtstaates eröffnen.
So gewährt Cosmic Wander Einblick in schamanistische Tanzkulturen Asiens. Choy Ka Fais Augenmerk liegt dabei insbesondere auf spektakulären, immersiven Trance-Erlebnissen mit dem Ziel, eine übersinnliche Tanzerfahrung erlebbar zu machen. Gemeinsam mit den Performer*innen, die er im Rahmen seiner 18-monatigen Recherche in unterschiedlichen asiatischen Ländern traf, entsteht eine Spekulation über alternative Formen von Leben und Wissen sowie ein Entwurf von Möglichkeiten, wie Interaktionen mit und das Wahrnehmen und Infragestellen von uns umgebenden Realitäten gestaltet werden kann.
Die Performances sind inspiriert von persönlichen Erlebnissen und Begegnungen mit über 50 Schaman*innen in Singapur, Taiwan, Vietnam, Sibirien, und Indonesien.

Dauer: 120 Min. inkl. Pause

Konzept, künstlerische Leitung, Dokumentation: Choy Ka Fai; Dramaturgie: Tang Fu Kuen; Visuelles Design, Programmierung: Brandon Tay; Licht Design, Bühnenbild: Ray Tseng; Produktion, Technisches Management: Yap Seok Hui ARTFACTORY; Creative Producer, Management: Mara Nedelcu. Cosmic Wander: Nezha (Taiwan) Choreografie, Performance: Lin Su-Lien, Fangas Nayaw, Song Wei-Jie; Sound Design, Performance: Betty Apple. Cosmic Wander: KuanYinKali (Singapur) Choreografie, Performance: Sun Phitthaya Phaefuang; Sound Design, Performance: NADA (Rizman Putra, Safuan Johari), Cheryl Ong.
Ein Projekt von Choy Ka Fai, koproduziert durch das tanzhaus nrw im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, und dem Taipei Art Festival. Unterstützt durch das Singapore Arts Museum und durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Recherche wurde unterstützt durch Creation Fund, National Arts Councils, Singapore und die Kunststiftung NRW. Die Vorstellungen am tanzhaus nrw werden weiterhin gefördert durch den National Arts Councils Singapore.