15_thumb

Manis

Manis ist Choreografin und Tänzerin und seit 1992 als Dozentin für orientalischen Tanz tätig. Ihr Unterricht ist geprägt von Spontaneität und Spritzigkeit. Manis ist sowohl als Solotänzerin als auch mit ihrem 1995 gegründeten Tanzensemble Sinam auf internationalen Tanzfestivals des Genres zu Gast. 2006 wurde sie mit Sinam mit dem „Halima Preis" der Fachzeitschrift „Halima" ausgezeichnet.

www.manis-tanz.de

Sa 21.04.18 - So 24.02.19 10:30 - 14:30 Orientalischer Tanz: Projekt 2018/2019 10 Termine
Orientalischer Tanz M/F Projekt
Details / Anmelden
132_thumb

Daniel Luka

Daniel Luka ist ein vielseitiger Performer, der innovativ mit hochkarätigen Künstlern der internationalen Tanz- und Musikszene zusammenarbeitet. Er ist Choreograf und Produzent seiner Kompanie „Daniel Luka & The Tapengers“ und u.a. von Shows wie „Feel The Tap“, „Tap A Tune“ und ist Tänzer in Sarah Petronios Show „Thelonious“. Als Solist tanzte er mit der WDR Big Band in der Kölner Philharmonie und ist Gründer und Host der „Tap Jam Düsseldorf“. Daniel ist Gasttänzer und Mitglied verschiedener Kompanien („TapArpegics“ in Barcelona oder Sarah Petronio's „Monk In Motion“). Er ist bei diversen Fernsehauftritten zu sehen, wirkt bei Events und unzähligen Konzerten mit und unterrichtet als Dozent weltweit und ist ständig auf der Suche nach der Überschreitung von Grenzen und der Verschmelzung des Tap Dance mit anderen Kulturen, ohne die Traditionen des Tap Dance zu verlieren.

www.danielluka.de

Sa 20.10.18 - So 26.05.19 11:30 - 13:45 Stepptanz-Choreografie-Projekt 2018/2019 48 Ustd.
Stepptanz M/F Projekt
Details / Anmelden
218_thumb

Gabrielle Staiger

ist Choreografin für Tanz und Theater, Dozentin sowie Trainerin und wurde am Laban Centre for Movement and Dance in London (zwischenzeitlich in Trinity Laban umbenannt) und an der Deutschen Sporthochschule Köln ausgebildet. Sie arbeitete zunächst als freie Tänzerin und schuf schon bald ihr eigenes künstlerisches Experimentierfeld, die Physical Theatre Compagnie ARAZZO Tanztheater mit Sitz in Köln. Ihre Arbeit wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet.
Inspiriert von der Laban Bewegungsanalyse (LMA) entwickelte Gabrielle neben ihrer zeitgenössischen Tanztechnik coact, die sie seit 19 Jahren erfolgreich an Hochschulen auf der ganzen Welt unterrichtet, auch choreografische Systeme, sog. „Scores“, zur Entwicklung von Choreografien. Außerdem entwickelte sie die Körperarbeit „functional theatre practise“ (FTP) für Schauspieler*innen und Ansätze für die Neu-Formulierung von Methodik und Didaktik in der Bewegungsvermittlung.

gabriellestaiger.com

So 28.04.19 - Mi 01.05.19 09:30 - 15:00 Die Tanzlust wecken: Darstellende Kunst im öffentlichen Raum 20 Ustd.
Zeitgenössischer Tanz alle Stufen Projekt
Details / Anmelden
Newsletter
X
Spinner_newsletter