19_thumb

Joseph P. Cooksey

Joseph P. Cooksey arbeitet als gefragter Choreograf, Tänzer und Lehrer mit den Techniken des Modern Dance, Modern Ballett und Jazz. Ausgebildet an der Alvin Ailey School, der Martha Graham School of Contemporary Dance und der New York School of Ballet, setzte er seine Studien an der Carnegie Mellon Universität, der Juillard School und der Pennsylvania University fort. Joseph studierte Dunham Technik u.a. bei Arthur Hall, John Hines, Harold Pierson, Lavinia Williams und Joan Peters. In New York unterrichtete er an der Juillard School, dem Dance Theater of Harlem, am Alvin Ailey American Dance Center und am Philadelphia College for the Performing Arts. Er ist zertifizierter Dozent für die Zena Rommett Floor-Barre Technik®. Als Tänzer wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist Mitglied in internationalen Tanzpreis-Jurys.

 

 

 

Sa 15.09.18 - Sa 15.12.18 13:30 - 15:00 Zena Rommett Floor-Barre Technik® 14 Termine
Körperarbeit und Tanz alle Stufen Open Class
Details / Anmelden
Sa 15.09.18 - Sa 15.12.18 15:00 - 16:30 Modern Dance: Graham Base 14 Termine
Modern / Jazz Dance AmV Kurs
Details / Anmelden
Sa 15.09.18 - Sa 15.12.18 16:30 - 18:00 Jazz Dance 14 Termine
Modern / Jazz Dance AmV/M Kurs
Details / Anmelden
Sa 15.09.18 - Sa 15.12.18 18:00 - 19:30 Dunham Class 14 Termine
Modern / Jazz Dance Afrikanischer Tanz alle Stufen Kurs
Details / Anmelden
596_thumb

Sophie Sabar

Die niederländische Tänzerin Sophie Sabar hat sich seit einer Reise nach Dakar im Senegal dem Sabar, Tanz der Wolof, verschrieben. Sie tanzte in der Guppe von Pape Ndiaye Thiou (früher Tänzer bei dem renommierten senegalesischen Künstler Youssou N‘Dour) und bildete sich bei Mame Bassine Thiam, Pape Moussa Sonko, Nogaye Ngom weiter. Sophie Sabar war in zahlreichen Mba-lax-Videoclips zu sehen und trat mit senegalesischen Künstlern wie Youssou N‘Dour, Viviane N‘Dour, Salam Diallo und Pape Diouf auf. Sie lehrte Sabar in zahlreichen Städten Europas sowie in Dakar; seit 2007 unterrichtet sie Sabar und Mbalax in Amsterdam.

Do 27.12.18 - So 30.12.18 13:30 - 16:00 Sabar - ein Frauentanz mit Live-Musik 12 Ustd.
AfroLatin Dance Days alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
691_thumb

Laye Serrere

Der Tänzer, Choreograf und Musiker Laye Serrere wurde in Dakar, Senegal geboren. 2010 gewann er den größten Tanzwettbewerb des Landes Senegal, „Oscar de Vacances“. Außerdem arbeitete er am Béjart Ballett Lausanne, sowie am Ballet La Linguere. Laye Serrere ist als Choreograf und Tänzer Teil der Tanzkompanie UniYoon. Zudem betreut er Kinder- und Jugendprojekte im Senegal, die das Bewusstsein für die senegalesische Kultur stärken. 

Do 27.12.18 - So 30.12.18 16:30 - 19:00 Masterclass: Sabar mit Live-Musik 12 Ustd.
AfroLatin Dance Days M/F Workshop
Details / Anmelden
Sa 29.12.18 - So 30.12.18 10:30 - 13:00 Djembé Tanz mit Live-Musik 6 Ustd.
AfroLatin Dance Days alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
54_thumb

Misael López

studierte Tanz und Theater an der Universität von Chile und am Teatro Municipal in Buenos Aires. Er arbeitete als Solist in Buenos Aires und in verschiedenen europäischen Ensembles. Außerdem war er als Choreograf am Schauspielhaus Düsseldorf tätig. Mit seiner Kompanie »Largo Camino Organización Sueño« kreierte er zahlreiche eigene Choreografien. Heute arbeitet er als freischaffender Tänzer und Dozent für Kinder, Tänzer*innen und Schauspieler*innen im Bereich des zeitgenössischen Tanz und realisiert als Choreograf eigene Stücke für Kinder und Jugendliche. Misael entwickelte einen eigenen expressiven Tanzstil, der von großer Dynamik und gestischer Poesie geprägt ist.

Sa 29.12.18 - So 30.12.18 10:30 - 13:00 Latin Danza Contemporánea 6 Ustd.
AfroLatin Dance Days alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
261_thumb

Alesandra Seutin

Alesandra Seutin wurde in Harare/Zimbabwe geboren und wuchs in Brüssel auf, bevor sie zum Tanzstudium nach England zog. Sie ist Gründerin und künstlerische Leiterin der Kompanie Vocab Dance, die afrikanischen und zeitgenössischen Tanz mit HipHop mischt und so einen neuen Tanzstil kreierte. Die Kompanie tourt international. Alesandra Seutin hat eine dreijährige Ausbildung an der renommierten Ecole des Sables von Germaine Acogny, der Grande Dame des zeitgenössischen afrikanischen Tanzes, absolviert. Nun gibt sie die „Acogny-Technik“ international in Workshops und Kursen weiter. 2014 wurde Alesandra Seutin mit der Auszeichnung Trailblazers Champion der „Association of Dance of the African Diaspora“ geehrt.

Sa 29.12.18 - So 30.12.18 10:30 - 13:00 Afro Fusion 6 Ustd.
AfroLatin Dance Days alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
Newsletter
X
Spinner_newsletter