481_thumb

Tanja Emmerich

Tanja Emmerich schloss ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Hochschule der Künste in Arnheim und an der Weberschule Düsseldorf ab und ließ sich zur Ballettpädagogin an den Ballettseminaren Stuttgart unter der Leitung von Eva Steinbrecher ausbilden. Seit 2007 unterrichtet sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Tanzstilen und arbeitet regelmäßig als Choreografin für Tanz- und Theaterproduktionen wie die Neusser Musical Wochen.

728_thumb

Tanja Kontny

522_thumb

Tanzcamp

Das Tanzcamp ist erneut inklusiv. Von Mo 15.10. – Fr 19.10.2018 (erste NRW-Herbstferienwoche) entwickelt ihr mit verschiedenen Dozenten*innen Choreografien in unterschiedlichen Stilrichtungen. Ihr werdet in gemischten Gruppen tanzen, mit und ohne Vorerfahrung, mit und ohne Behinderung.

Los geht’s morgens täglich um 10:30, Ende ist um 16:00 h.

Dozent*innenteam: Vicky Malin & Takao Baba, Bea Carolina Remark & Marie Zoe Buchholz, Magali Saby & Surena Fazelazar, Daniela Rodriguez & Dodzi Dougban

Showing: Am Fr 19.10. um 18:00 h

Das alles gibt’s für EUR 120,- (inkl. Mittagessen).

Take-off: Junger Tanz vergibt bei geringen finanziellen Mitteln 15 Stipendien. Bei Interesse bitte per email an buehne@tanzhaus-nrw.de bewerben.

634_thumb

Tap Academy Düsseldorf

Die "Tap Dance Academy Düsseldorf im tanzhaus nrw" bietet unter der Leitung von Daniel Luka ein zweijähriges Tap Dance Ausbildungssystem an, welches sich auf die individuellen Möglichkeiten und das ganz persönliche Potential eines jeden Auszubildenden konzentriert, sodass jeder der Teilnehmer*innen die Möglichkeit bekommt, durch die Fortbildung die persönlichen Stärken kennenzulernen, herauszuarbeiten und somit auf ganz individuelle Art und Weise zu einem eigenständigeren Tap Dancer zu wachsen. Das Verstehen von Sound, Rhythmus, Musik und Bewegung als Grundlage für den persönlichen Ausdruck eines Tap Dancers, sowie das Kreieren, Choreografieren, Vermitteln und Umsetzen von Ideen, bilden die Grundlagen der Ausbildung. Die Arbeit mit Musiker*innen, das Umsetzen eigener Projekte und die direkte Anbindung an ein Haus, welches sowohl einen Akademie-, als auch einen Theaterbetrieb unter einem Dach vereint, wird den Teilnehmer*innen als Basis für kreative Arbeit dienen.
Details: www.tap-academy.de

418_thumb

Tchekpo Dan Agbetou

Tchekpo Dan Agbetou stammt aus dem Benin und studierte Modern Jazz und Afrikanischen Tanz in New York und Paris. 1991 gründete er in Paris seine eignen Kompanie. Er erhält eine Vielzahl an Einladungen zu internationalem Tanzfestivals und ist künstlerischer Leiter von DansArt Tanznetworks und des Internatonalen Tanzfestivals Bielefeld.

42_thumb

Tereza Matos

Tereza Matos absolvierte ihr Tanzstudium in klassischem Ballet und Modern Dance in Brasilien und an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben ihrer Arbeit als Tänzerin in vielen zeitgenössischen Produktionen, z.B. mit Mark Sieczkarek, tanzte sie in zahlreichen Musicals und Shows. Ebenfalls an der Folkwang Universität der Künste ließ sie sich zur Tanzpädagogin ausbilden.

703_thumb

Tony McGregor

Tony McGregor started dancing at a young age and his style of dance is related to his passion for Hip Hop, House and Martial Arts.  He has danced with EPMD  LL Cool J, Fugees, CeCe Peniston, Too Nice, Teddy Riley, MC Search and more. Since 97, Tony has been teaching, judging, organizing street dance competitions and performing throughout the USA, Canada, Japan, Asia and Europe. Tony continues to share his knowledge of Hip Hop and House dance culture through workshops, performances,  and judging organized street dance competitions.

701_thumb

Tweetboogie

Always representing the South Bronx, TweetBoogie is devoted to the street styles of hip hop. As she continues to travel all over the world teaching in different countries, her passion has led her to work with top artists like ‪Jay-Z‬, LL Cool J‪, Mary J Blige, Shakira, Kanye West and Nicki Minaj and the most recent the iconic Miss Janet Jackson in her amazing “Made For Now” video.  ‬‬

Tweetie was also the host of MTV's "Dances From Tha Hood" on demand. Some of her biggest clients were teaching Gail and Oprah some of the latest hip hop moves as a guest choreographer on The OPRAH Show. As an associate producer of the Ladies of Hip Hop Festival TweetBoogie believes in helping ladies of all ages and sizes across the world to come together and celebrate street dance culture.


For more info, check out YouTube.com/TweetBoogie1 or visit  www.TweetBoogie.com‬

710_thumb

Ulrich Gottwald »El Rizos«

Ulrich Gottwald „El Rizos" ist seit vielen Jahren Tanz- und Gesangsbegleiter. Sein Workshop „Flamenco als Fremdsprache“ richtet sich an Musiker*innen und Tänzer*innen aller Stufen, die das traditionelle Zusammenspiel zwischen Tanz, Gesang und Gitarre erforschen wollen. So können auch eigene Kreationen traditionskonform erschaffen werden. Verschiedene Übungen vertiefen das Verständnis und verbessern die Fähigkeiten, Flamenco kreativ und frei zu sprechen.

Foto: Miguel Ángel González

72_thumb

Vladimir Karakulev

Vladimir Karakulev absolvierte ein Studium an der Moskauer Ballett Akademie und tanzte viele Jahre am Bolschoi-Ballett. Er war u.a. erster Solist im Ensemble von Heinz Spoerli und mit Produktionen wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Cyrano de Bergerac“ sowie „Carmen“ international auf Tour. Ausgebildet als Tanzpädagoge an der Folkwang Universität der Künste in Essen, ist er ein erfahrener Gastdozent insbesondere an Stadt- und Landestheatern in Deutschland und Österreich.

363_thumb

Wilhelmina „Willie“ Stark

Wilhelmina „Willie“ zählt zu den besten House-Tänzer*innen Frankreichs. Sie choreografiert Shows in Deutschland und Frankreich und nahm an vielen Battles teil, darunter Break your limits, Unique Expression und Juste Debout.

253_thumb

Yeliz Pazar

ist Tänzerin, Choreografin und Dozentin. Sie ist Mitglied der nutrospektif, einem Frauenkollektiv mit dem sie daran arbeitet, den urbanen Tanz im Bühnenkontext sichtbarer zu machen, künstlerische Ansätze zu erforschen und den Dialog in der Tanzlandschaft voran zu bringen. Sie gehört zum festen Ensemble von Ladies Dance und ist Mitglied von MĀNUKA – Waacking Flowers, einer Waacking Crew aus Deutschland und Frankreich. Außerdem arbeitet sie als Choregrafin in Jugendprojekten und Theaterstücken. Ihr Stil ist beeinflusst durch urbane Tanzstile wie dem HipHop, House, Locking, Popping, Breaking, Waacking und Voguing sowie dem Modernen und Zeitgenössischen Tanz.

131_thumb

Yim Ming Yong

Yim Ming Yong absolvierte eine Ballettausbildung an der Royal Ballet School in London und erhielt 1981 den „Solo Seal Award“ der Royal Academy of Dancing. Unter der Leitung von Lothar Höfgen, Peter van Dyk, Youri Vamos und Heinz Spoerli arbeitete sie als klassische Tänzerin in Hannover, Bonn und Basel. Seit 2002 ist sie als Gastdozentin im tanzhaus nrw, Cologne Dance Centre, bei der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW e.V. (LAG) sowie im Damansara Performing Arts Centre Malaysia tätig. Neben einer Jurytätigkeit für das „Solo Classical Ballet Competition“ in Malaysia, trainierte Ming Yong das Würzburg Ballett, das Ballett Mönchengladbach/Krefeld unter der Leitung von Robert North und das Singapore Dance Theatre.

733_thumb

Zohair Zouirech

Newsletter
X
Spinner_newsletter