647_thumb

Claudia Iglesias Ungo

Claudia Iglesias Ungo ist in Havanna, Cuba, aufgewachsen und schloss dort ihr Tanzstudium an der National Art School (ENA) in Havanna ab. Nach ihrem Abschluss tanzte sie für Danza Contemporanea de Cuba u.a. in Stücken von Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, George Céspedes, Jan Lienkens, Rafael Boachela, Mats Ek und Ana Laguna. 2012 siedelte sie nach Deutschland über und tanzte bis 2015 bei Samir Akikas „Unusual Symptoms“ am Theater Bremen. Es folgten Engagements bei Susanne Linke, David Hernandez, Alexis Fernandes und aktuelle bei Julio César Igleasias Ungo, in dessen neuer Produktion „The Hidden Door“ sie auch im tanzhaus nrw zu erleben sein wird.

Mo 14.01.19 - Fr 18.01.19 10:30 - 12:00 Zeitgenössischer Tanz Open Class Details
72_thumb

Vladimir Karakulev

Vladimir Karakulev studierte an der Moskauer Ballett Akademie und tanzte viele Jahre am Bolschoi-Ballett. Er war erster Solist im Ensemble von Heinz Spoerli. Mit Produktionen wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Cyrano de Bergerac“ sowie „Carmen“ tourte er international. Ausgebildet als Tanzpädagoge an der Folkwang-Hochschule in Essen ist er seit Jahren Gastdozent insbesondere an Stadt- und Landestheatern in Deutschland und Österreich.

Mo 21.01.19 - Fr 25.01.19 10:00 - 11:30 Klassisches Ballett Open Class Details
576_thumb

Irina Hortin

Irina Hortin studierte zeitgenössischen Tanz bei Moving Arts in Köln, Iwanson in München und Axis Syllabus bei Frey Faust. Sie tanzte u.a. für Anna Konietzky, Andreas Abele und Carolin Keller. Aktuell arbeitet sie eng mit Gabriele Koch in verschiedensten Tanzperformances in der Natur und im urbanen Kontext zusammen. Sie choreografiert regelmäßig für die Theatercompagnie Schalktheater in Zürich, leitet Jugendtanztheaterprojekte und unterrichtet zeitgenössischen Tanz, Contactimprovisation und Tango auf internationalen Festivals.

www.irinahhortin.com

Mo 28.01.19 - Fr 01.02.19 10:30 - 12:00 Zeitgenössischer Tanz Open Class Details
586_thumb

Miguel Cartagena

Der Chilene Miguel Cartagena arbeitete beim Ballett de Santiago unter Marcia Haydee und machte so als Tänzer eine intensive Erfahrung mit dem Repertoiredes renommierten Choreografen John Cranko. 1999 übernahm er die Position des Trainingsleiters und Assistenten am Oldenburgischen Staatstheater unter der Direktion von Irina Pauls, mit der er ein Jahr später an das Theater in Heidelberg wechselte. Von 2001 bis 2005 arbeitete er in gleicher Position bei Andris Plucis am Theater Ulm, danach freischaffend in Berlin, Halle, Hannover, Ulm, Dortmund, Flensburg, Köln und Münster. Von 2010 bis 2016 war er als Ballettmeister und Choreograf unter Katharina Torwesten am Schleswig-Holsteinischen Landestheater tätig. Seine erste choreografische Arbeit übernahm er hier mit dem Musical „Linie 1“, später zeigte er die Choreografie „Abrazos“ innerhalb des Abends „Al son del Tango“.

Mo 04.02.19 - Fr 08.02.19 10:00 - 11:30 Klassisches Ballett Open Class Details
131_thumb

Yim Ming Yong

Yim Ming Yong schloss ihre Ballettausbildung an der Royal Ballet School in London ab. 1981 wurde ihr von der Royal Academy of Dancing der „Solo Seal Award“ verliehen. Unter der Leitung von Lothar Höfgen, Peter van Dyk, Youri Vamos und Heinz Spoerli arbeitete sie als Balletttänzerin in Hannover, Bonn und Basel. Seit 2002 ist sie als Gastdozentin in Tanzinstitutionen wie Tanzhaus nrw, Cologne Dance Centre, DPAC (Damansara Performing Arts Centre, Malaysia) und im Rahmen der LAG (Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW e.V.) tätig. Darüber hinaus hat sie mehrere Kompanien trainiert wie Würzburg Ballett, Ballett Mönchengladbach/Krefeld unter der Leitung von Robert North und Singapore Dance Theatre. Sie fungierte mehrmals als Jurymitglied beim „Solo Classical Ballet Competition“ in Malaysia.

Mo 11.02.19 - Fr 15.02.19 10:00 - 11:30 Klassisches Ballett Open Class Details
Newsletter
X
Spinner_newsletter