„Sitzung | Session 2019“

Ein performativ-partizipatorisches Projekt von Clemens Krauss

Der bildende Künstler Clemens Krauss, vor allem für seine strukturstarken Malereien und raumgreifenden Installationen bekannt, hat 2017 eine sechsjährige Ausbildung zum Psychoanalytiker ausschließlich zur Erweiterung seiner künstlerischen Praxis abgeschlossen. Er betrachtet die psychoanalytische Methode als weiteres mediales Instrument mit der Möglichkeit eines direkteren Eingriffes in gesellschaftliche Prozesse.
„Sitzung | Session“ lädt Besucher*innen ein, eine individuelle Sitzung bei ihm zu buchen. Die Themen der einzelnen Sitzungen sind zunächst völlig offen und werden von den Besucher*innen vorgegeben. Für Clemens Krauss geht es in seinem künstlerischen Projekt um den Körper als Resultat des Zusammenspiels organisch-materieller Vorgänge, unbewusster psychischer Prozesse und äußerer gesellschaftlicher Zurichtungen. Die Gespräche finden in einem eigens eingerichteten, von außen nicht einsehbaren Raum im tanzhaus nrw und unter Wahrung der Schweigepflicht statt. Am Ende jeden Tages spricht Clemens Krauss seine eigenen subjektiven Eindrücke und das Erlebte in eine Kamera – ähnlich einer ärztlichen Supervision – und unter Wahrung der Anonymität der Teilnehmenden. Aus diesem Material entsteht eine Videoarbeit, die ein kollektiveres Unbewusstes abbildet, in dem sich jeder Mensch anteilig wiederfinden kann.

Sitzungstermine: 

Do 07.03. + Fr 08.03. 12:00 – 19:00

So 10.03. 11:00 – 16:00

Do 14.03. + Fr 15.03. 12:00 – 19:00

Sa 16.03. 14:00 – 19:00

Do 21.03. + Fr 22.03. 12:00 – 19:00

Sa 23.03. 14:00 – 19:00

Anmeldung für die kostenfreie jeweils 50-minütige Sitzung mit Angabe des gewünschten Zeitfensters – auch unter Verwendung eines Pseudonyms – via Email unter sitzung@performancekai10.de

Clemens Krauss_Sitzung_Beispiel_Marta

Eine Veranstaltung von KAI10 | ARTHENA FOUNDATION in Kooperation mit dem tanzhaus nrw. „Sitzung | Session 2019“ ist Teil der Ausstellung „Body in Pieces“ vom 22.02. – 12.05. in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION. HI, ROBOT! ist ein Themenfestival über die Zukunft des menschlichen Körpers, initiiert durch das tanzhaus nrw und in Kooperation mit NRW-Forum Düsseldorf und Black Box / Kino im Filmmuseum Düsseldorf, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Medienpartner: Monopol Mazagin, The Dorf.

Newsletter
X
Spinner_newsletter