Now & Next

„Menschen ÷ Tiere“

Di 19.06. 20:00 + Mi 20.06. 20:00

Angelehnt an die Partitur, die der Performance „Abecedarium Bestiarium: Affinitäten in Tiermetaphern“ der Choreografin und Künstlerin Antonia Baehr zugrunde liegt, erschaffen zehn Studierende der Szenischen Forschung der Ruhr-Universität Bochum einen zoologischen Garten. Terrarium, Aquarium, Nest, Steppe, Wildbahn, vielleicht auch ein Fluss oder mehrere Strände finden ihren Platz im tanzhaus nrw. In verschiedenen Lebenslagen lassen sich allerlei Menschentiere bestaunen, wie sie kreischen, schnurren, schweben, kratzen, summen, plaudern, singen, tanzen, staksen, stampfen und bauen – und befragen, was das über die rätselhaften Beziehungen zwischen Menschen und Tieren aussagen mag.
Die Partituren entstanden in Zusammenarbeit mit Antonia Baehr im Rahmen der Christoph Schlingensief Gastprofessur, die sie im Wintersemester 2017/18 in Bochum innehatte. Now & Next ist die Plattform für Tanzschaffende aus der Region, die ihre ersten Projekte entwickeln. Vom Vorstellen der Recherchen über Work-in-progress bis hin zu abgeschlossenen Arbeiten haben hier Visionen, Experimente und erste Schritte des professionellen Produzierens Platz. An einem Abend werden in der Regel mehrere kurze Arbeiten auf zwei Bühnen präsentiert und gewähren Einblick in die vielfältigen künstlerischen Praktiken einer jungen Generation von Künstler*innen.

Dauer: 70 Min.

Pooyesch Frozandeh Pooyesch Frozandeh Pooyesch Frozandeh Pooyesch Frozandeh Robin Junicke Robin Junicke

Mit: Patricia Bechtold, Charlotte Brohmeyer, Silvia Ehnis Perez Duarte, Yasmin Fahbod, Philipp Hohmann, Viviane Lennert, Marlene Ruther, Franziska Schneeberger, Ella Steinmann, Sarah Wessels. Fotos: Pooyesh Forouzandeh, Robin Junicke.
Now & Next wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Newsletter
X
Spinner_newsletter