Filmreihe „CYBORG | Körper 2.0“

Hi Robot – Das Mensch Maschine Festival

Zehn ausgewählte Filme befassen sich mit der Repräsentation von Cyborgs – cybernetic organism – auf der Leinwand: Der Held in einem Action-Blockbuster („Robocop“), die Außenseiterin in einer Liebesgeschichte („I’m A Cyborg But That’s Ok“), der Pianist mit den transplantierten Mörderhänden in einem Science-Fiction- bzw. Horrorsetting („Orlac’s Hände“) und weitere Cyborg-Figuren weisen auf die Komplexität hin, die mit einer technischen, mechanischen und medizinischen Erweiterung des Körpers einhergeht. Es schwingt stets auch die Frage nach Gefahr und Gewinn für den Menschen mit, die illusorische Kontrolle über den menschlichen Körper an sich und über die Cyborgs selbst wird thematisiert, die zeitweise zwischen menschlicher Emotionalität und maschineller Effizienz wie zerrissen wirken. 

So 17.03. – So 28.04. Black Box – Kino im Filmmuseum, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

Film Edward mit den Scherenhänden, Regie Tim Burton

Eine Veranstaltung der Black Box – Kino im Filmmuseum, konzipiert von Florian Deterding, Yana Lebedeva und Thomas Ochs. „CYBORG | Körper 2.0“ läuft im Kontext des Kinoprogramms zur Sonderausstellung „Fantastische Welten, perfekte Illusionen – Visuelle Effekte im Film“ vom 15.09.2018 – 30.06.2019 im Filmmuseum Düsseldorf. HI, ROBOT! ist ein Themenfestival über die Zukunft des menschlichen Körpers, initiiert durch das tanzhaus nrw und in Kooperation mit NRW-Forum Düsseldorf und Black Box / Kino im Filmmuseum Düsseldorf, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Medienpartner: Monopol Magazin, The Dorf.

Newsletter
X
Spinner_newsletter