Emanuel Gat Dance (FR/IL)/Folkwang Tanzstudio (DE)

„Plage Romantique” Dt. Erstaufführung & „Mondschein“ Uraufführung

Die Spielzeiteröffnung

Emanuel Gat eröffnet die Spielzeit des tanzhaus nrw mit einem Doppelprogramm. Der aus Israel stammende Choreograf, der zunächst Musik studierte, überzeugt durch seine hochmusikalischen und tänzerisch pulsierenden Arbeiten, die stets auch soziale Zusammenhänge zwischen Gruppe und Individuum sichtbar machen. „Plage Romantique“, uraufgeführt während des Festivals Montpellier Danse im Juni 2014, entstand für die zehn Tänzer seiner Kompanie. Mittels der Überlagerung von Stimme, Musik, Text und Tanz gleich einem „choreografischen Musical“, wie er selbst sagt, sucht er nach verschiedenen Perspektiven auf die mannigfachen Mechanismen einer Aufführung. Heiter, verspielt und Raum für Spontaneität lassend, führt er damit seine Beschäftigung mit der Musikalität von Tanz fort.
Auf Einladung des tanzhaus nrw kreiert Emanual Gat erstmals mit den zehn Tänzern des Essener Folkwang Tanzstudio (FTS) eine Choreografie. Auch hier steht die Erkundung kontrapunktischer Prinzipien in der Musik und im Tanz im Mittelpunkt. Choreografen wie Pina Bausch, Susanne Linke, Reinhild Hoffmann, Mark Sieczkarek und Henrietta Horn haben das Profil des FTS geprägt, das seit 2008 von Rodolpho Leoni geleitet wird. Das FTS zeigt sowohl Arbeiten von jungen Choreografen als auch Arbeiten in Zusammenarbeit mit internationalen Gastchoreografen.

Julia Gat Plage Romantique Ursula Kaufmann Mondschein Ursula Kaufmann Mondschein

„Plage Romantique” Choreografie, Licht, Soundtrack: Emanuel Gat; Soundtrack kreiert in Zusammenarbeit mit François Przybylski und Frédéric Duru; mit: Hervé Chaussard, Aurore Di Bianco, Pansun Kim, Michael Lohr, Philippe Mesia, Geneviève Osborne, François Przybylski, Rindra Rasoaveloson, Milena Twiehaus, Sara Wilhelmsson. „New Work“ Choreografie, Licht, Soundtrack: Emanuel Gat; Tanz: Luiza Braz Batista, Uwe Brauns, Shan Gao, Chang-Wen Hsu, Andrés García Martínez, Jan Möllmer, Blanca Noguerol Ramirez, Tsai Wei Tien, Chi-I Wu, Chih-Ming Yu. „Plage Romantique” ist eine Produktion von Emanuel Gat Dance, koproduziert durch das Festival Montpellier Danse 2014. Mit Unterstützung durch die Stiftung BNP Paribas und tanzhaus nrw. „New Work“ ist eine Produktion des Folkwang Tanzstudio (FTS)/Institut für Zeitgenössischen Tanz, koproduziert durch das tanzhaus nrw. Gefördert durch die Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf sowie mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation / DGCA. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe SCHALL & GLUT, gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Newsletter
X
Spinner_newsletter