Choy Ka Fai

„Notion: Dance Fiction“ Lecture Performance

Im Rahmen des Kongresses „Theater und Technik“

Do 08.11. 20:00 

„Notion: Dance Fiction“ war eine der ersten Investigationen in die Tanzgeschichte, die der Multimediakünstler Choy Ka Fai mit Unterstützung von Bewegungssensoren, Echtzeitprojektion und Avataren unternahm. Inzwischen Experte auf dem Gebiet, nimmt er die Arbeit von 2015 wieder auf und wirft einen Blick auf seine Folgearbeiten wie „Ember Jello“, „Dance Clinic“ und „UnBearable Darkness“. Dabei steht das muskuläre oder allgemeine Körperwissen im Zentrum, das Choy Ka Fai als Medium nutzt, um Bewegung zu speichern, zu reproduzieren oder in Mappings darzustellen. Anhand kurzer Sequenzen der Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts erprobt er Wege der Aufzeichnung, Wiedergabe und Neusortierung von Bewegung. Choy Ka Fai, mit Lebensmittelpunkt in Singapur und Berlin, ist seit 2017 Factory Artist am tanzhaus nrw und rückt Themen wie „Körper und Technologie“ in den Mittelpunkt. 

Dauer: 40 Min.

Bitte auch im Rahmen des Kongresses beachten: Do 08.11. 15:00 – 16:30 & 19:00 – 20:00 jew. im 15-minütigen Loop mit fabien prioville dance company „Rendez-Vous“ VR Installation, Eintritt frei, Anmeldung über info@fabienprioville.com

Do 08.11. 15:30 – 16:30 & 19:00 – 20:00 jew. im 4-minütigen Loop: Andrej Boleslavský & Mária Júdová „Dust“ Virtual Reality Experience, Foyer, Eintritt frei 

 

Konzept, Leitung, Multimedia: Choy Ka Fai; Performance, Choreografie: Joshua Serafin; Lichtdesign: Andy Lim / Artfactory Singaopre; Technik: Yap Seok Hui / Artfactory, Michelle Hummeltenberg; Mangement: Mara Nedelcu. Eine Produktion von Choy Ka Fai, unterstützt durch STUK Art Center, Leuven, Belgium Design Interaction, Royal College of Art, London, UK.

Newsletter
X
Spinner_newsletter