Abschlusspräsentation „Constructing Collaborations“

mit Kamal Aadissa, Zouheir Atbane, Céline Bellut, Şafak Ersözlü, Canan Pekicten und Antje Velsinger

Sa 27.04. 18:00

Seit Dezember 2018 treffen sich sechs junge Tanzschaffende aus Istanbul, Casablanca und NRW, um gemeinsam zu recherchieren, sich auszutauschen und Prozesse des Arbeitens im Kollektiv zu untersuchen. Dabei ist die Zusammenkunft der Tanzschaffenden selbst Objekt und Ziel der Forschung. Der Austausch findet im Rahmen der tanzhaus-Reihe „response-ability. Eine Ethik der Begegnung“ statt und wird durch die Mentor*innen Fatih Genckal, Meryem Jazouli und Anna Mülter begleitet. Am Ende der Residenzen, die im Rahmen des Festivals „A Corner in the World“ in Istanbul, im „Espace Darja“ in Casablanca sowie abschließend im tanzhaus nrw in Düsseldorf stattfanden, öffnen die Beteiligten ihre Recherchen für das Publikum.

Dauer: 90 Min.

Ein Projekt des tanzhaus nrw in Düsseldorf, Espace Darja in Casablanca und A Corner in the World in Istanbul. „Constructing Collaborations“ findet statt im Rahmen der Reihe „response-ability. Eine Ethik der Begegnung“, gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Newsletter
X
Spinner_newsletter