Tango Argentino

Workshop mit Stefanie Pla Pérez

Basics fürs Tanzengehen. Einfache Ochos und Drehungen aus dem Kreuzschritt.

Tango Argentino fasziniert seit vielen Jahren immer mehr Menschen auf der ganzen Welt. Das Tanzhaus-Tango-Team, bestehend aus Jost Budde, Stefanie Pla Pérez, Andrea Stegmaier und Mareike Focken, hat eine besondere Unterrichtsmethode entwickelt, die es ermöglicht von der ersten Stunde an frei zu tanzen. Ihr Stil, geprägt durch viele lange Nächte in den Milongas von Buenos Aires, verbindet traditionelle Elemente mit modernen, Neotango oder Tango Nuevo genannten Tendenzen der jüngeren Tänzer*innengeneration. In ihrem Unterricht steht das Erlernen des „sich Verbindens mit dem Partner“ im Vordergrund oder wie Jost sagt: „Tanzen zu zweit in Umarmung“. Hier dreht sich alles um Achsenspielereien, anspruchsvolle Kombinationen aus Volcadas in Colgadas und umgekehrt.

Porträt von Stefanie Pla Pérez

Stefanie Pla Pérez

Das Tanzhaus-Tango-Team besteht aus Jost Budde, Stefanie Pla Pérez, Andrea Stegmaier und Mareike Focken. Sie unterrichten in unterschiedlichen Konstellationen und bauten den Tango-Bereich am Haus maßgeblich auf.
Stefanie Pla Pérez unterrichtet seit vielen Jahren argentinischen Tango und ist daneben international auf verschiedensten Veranstaltungen als Tänzerin, Dozentin und DJane tätig. Ausgehend vom traditionellen Tango Argentino in Musik und Tanzstil, verfolgt sie neugierig die aktuellen Tendenzen und verbindet Altes mit Neuem, immer auf der Suche nach Natürlichkeit und Bewegungsfreude.

Anmelden

  • Kursnummer
    k31996
  • Typ
    Workshop
  • Titel
    Tango Argentino
  • Dozent*in
    Stefanie Pla Pérez
  • Termin
    21.06.2020
    So 15:30 – 18:30
  • Hinweis

    Bitte paarweise anmelden

  • Gebühr pro Person
    35,00€ / 30,00€ ermäßigt