Zeitgenössischer Tanz

Professional Training mit Chrystel Guillebeaud

Das Professional Training bietet – abhängig von dem jeweils Lehrenden und seinem spezifischen künstlerischen Hintergrund – einen regelmäßigen, in der Regel klassisch aufgebauten Unterricht an. Mit wöchentlich wechselnden Gastdozent*innen entsteht so die Möglichkeit, sowohl im Training zu bleiben als auch verschiedene Techniken, Arbeitsweisen und Lehrmethoden kennen zu lernen.
Das Training bietet parallel Ballett und die verschiedenen Spielarten des hybriden zeitgenössischen Tanzes an. Insbesondere das wechselnde Programm im zeitgenössischen Tanz präsentiert ein breites, durch die eingeladenen Gastdozent*innen geprägtes, ganz unterschiedliches Technik-Verständnis.

Blick ins Tanzstudio

Chrystel Guillebeaud

Chrystel Guillebaud studierte Ballett bei Daniel Franck und Gilbert Meyer von der Opéra de Paris außerdem studiert sie Modern Jazz u.a. bei Raza Hammadi, Modern Dance und Tai Chi. Parallel nimmt sie Gesangs- und Violinunterricht und studiert Bildende Kunst am Musée des Arts Déco de Paris . Von 1988-1994 arbeitet sie mit Philippe Découfflé, Maryse Delente und Maurice Béjart und ist  1995-2000  Ensemblemitglied des Tanztheaters Wuppertal von Pina Bausch. Seit 2000 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und gründet gemeinsam mit Chun-Hsien Wu die Compagnie DOUBLE C und den Kunstverein Wup d.c. in Wuppertal. 2006 erhaltet sie als Choreografin den Von der Heydt Förderpreis. 2009 wirkte sie bei Wim Wenders Film PINA mit. Sie war Leiterin des Tanztrainings an den Städtischen Bühnen Münster und gibt Kurse in Körpertraining am Düsseldorfer Schauspielhaus. Dort wirkte sie auch bei  einigen Produktionen als Choreografin mit . Sie arbeitet als Dozentin am ‘Theater Total’ in Bochum tätig, und ist Schauspielerin, Tänzerin und Choreografin am Theater Anderwelten von Heiner Bontrup. Außerdem wirkte sie an verschiedenen Produktionen des Choreografen Jean Laurent Sasportes mit. Seit 2010 ist sie praktizierende Therapeutin der Ortho-Bionomy.