Klassisches Ballett

Professional Training mit Edwin Mota

Das Professional Training bietet regelmäßigen Unterricht für professionelle Tanz- und Performanceschaffende in der Region. Mit wöchentlich wechselnden Gastdozent*innen entsteht die Möglichkeit, sowohl im Training zu bleiben als auch verschiedene Techniken, Arbeitsweisen und Lehrmethoden kennen zu lernen. Das Training bietet abwechselnd Ballett und die verschiedenen Spielarten des hybriden zeitgenössischen Tanzes an.

Diese Klasse wurde entwickelt, um in Tänzer*innen ein umfassendes Bewusstsein für Körper und Geist zu wecken. Es wird auf eine solide Balletttechnik hingearbeitet, die sich auf Haltung, Platzierung, körperliche Koordination, Musikalität und Anmut konzentriert. Ich bringe den Tänzer*innen bei, sich selbst auszudrücken, indem sie die besten Techniken anwenden, die die ganze Bandbreite ihrer Fähigkeiten zeigen, während ich gleichzeitig Vertrauen und Leichtigkeit fördere. Dies ist ein Kurs für Tänzer*innen, die die Freude am Tanzen erleben wollen. Als professioneller Balletttänzer und nun auch als Lehrer gibt es viele wunderbare Momente der Kreativität und Magie in meinem Leben – ich bin sehr dankbar, ein Teil dieser wunderbaren Kunstform zu sein.

Das Professional Training richtet sich an professionelle Tänzer*innen, Choreograf*innen, Tanzpädagog*innen und Tanzstudierende bzw. in Ausbildung befindliche Tänzer*innen. Das Level ist somit auf Fortgeschrittene ausgerichtet. 

Porträt von Edwin Mota

Edwin Mota

Edwin Mota geboren in Mexiko, begann er seine tänzerische Ausbildung an der Nationalen Schule für Tanz (Mexiko) die er dann als Stipendiat der School of American Ballet in New York in der Klasse von Stanley Williams vollendete. 1985 war er einer der Preisträger des Prix de Lausanne. Als erster Solist tanzte er im Königlichen Ballett Flandern, London City Ballet, Birmingham Royal Ballet und der Staatsoper Hannover sowie als Gastsolist u.a. an der Komischen Oper Berlin und dem Ballet Nacional de Mexico. Sein Erfahrungsschatz umfasst das Tanztepertoire von Marius Petipa, Kenneth McMillan, Frederick Ashton, George Balanchine, John Cranko, Jiri Kylian, Paul Taylor, Kurt Jooss, u.v.a. Er arbeitete als Balletmeister für das Ballet de Zaragoza, als Ballettlehrer in Berlin und Ballet Nacional de Mexico, London City Ballet, Neuer Tanz, Ballet Kiel, Pretty ugly tanz Köln Amanda Miller, Staatstheater Nürnberg, Tanzhaus nrw und andere.

Anmelden

  • Kursnummer
    s10236
  • Typ
    Open Class
  • Titel
    Klassisches Ballett
  • Dozent*in
    Edwin Mota
  • Startdatum
    05.12.2022
    10:30 – 12:00
  • Hinweis

    Einzelticket 8,00 €, Zehnerticket 75,00 €, zahlbar vor Ort

  • Gebühr
    40,00€ / 40,00€ ermäßigt