Breakdance - HipHop

Kurs mit Othello Johns

Othello lädt junge Tänzer*innen dazu ein, die Basics des HipHop zu erlernen und sie in einer sportlich temporeiche Choreografie auszuprobieren und zu verfeinern. Angepasst an die verschiedenen Altersgruppen setzt er künstlerische Impulse, erweitert die handwerklichen Skills des urbanen Tanzes und schafft zudem einen kreativen Freiraum. „Ich möchte das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe und das Selbstbewusstsein der Tänzer*innen stärken.“ Am wichtigsten ist ihm aber der Spaß an der Bewegung.

Porträt von Othello Johns

Othello Johns

Othello Johns ist quasi eine Instanz am tanzhaus nrw. Seit dem Jahr 2000 ist er Teil der Dozent*innenfamilie und unterrichtet HipHop und Breakdance für Kinder und Teenager sowie Modern Jazz Dance für Erwachsene und begleitete bereits viele Generationen von Tänzer*innen. Othello entdeckte seine Liebe zum Tanz bereits in seiner Kindheit. Er erinnert sich an Familientreffen, bei denen alle ihren „Move“ vorführten und dann die anderen nachmachten, was ihnen gezeigt wurde. Seine damaligen Vorbilder waren das berühmte Stepptanz-Duo The Nicholas Brothers, die 1943 vor allem mit dem Film „Stormy Weather“ zu Weltruhm kamen, sowie Vaslav Nijinsky, eine skandalumwobene Ballett-Ikone zu Anfang des vergangene Jahrhunderts, der u.a. für seine eindrucksvollen Sprungkraft und Grazie in die Geschichtsbücher einging. Später studierte Othello zunächst Tanz und Choreografie an der Universität von Louisiana und führte sein Studium an der Martha Graham School of Contemporary Dance und der Erick Hawkins School in New York fort. Martha Graham als auch Erick Hawkins gelten als historische Größen des US-amerikanischen Modern Dance.
„Meine Zeit in New York war aufregend und arbeitsintensiv. Ich tanzte, wann immer ich konnte, und die restliche Zeit arbeitete ich, um mich zu finanzieren.“ Als ein Tänzer der Erick Hawkins Company krankheitsbedingt ausfiel, erhielt Othello seine Chance mit der Übernahme einer Hauptrollen in „Can’t deliver“. Er blieb festes Mitglied und wurde später Probenleiter der Company.
Kaum zu listen ist die Vielzahl sozialer Projekte von Othello. Er gibt Workshops für Kinder und Jugendliche, die kaum Zugang zu Kulturangeboten erhalten, zudem gründete er mit der Kulturpädagogin Petra Kron im Jahr 2003 den Düsseldorfer Verein KABAWIL, der junge Tänzer*innen Wege zur Kultur eröffnet und neue Perspektiven anbietet. Außerdem leitet er die Abteilung Jazz- und Modern Dance am Tanz- und Sportzentrum Mittelrhein und engagiert sich bei Initiativen wie „Kultur und Schule“ sowie am Off-Theater NRW in Neuss. 2019 war er Juror des Show Contests „Move on“.