Orientalischer Tanz

Kurs mit Manis

In ihren Kursen stellt Manis die Themen klassisch-orientalischer Tanz, Folklore, Schleiertanz, Trommelsolo, Oriental Fusion u.v.m. in den Mittelpunkt. Hierbei legt sie besonderen Wert darauf, ihren Teilnehmer*innen die stolze, feminine und selbstbewusste Bewegungssprache des orientalischen Tanzes in all ihren Facetten zu vermitteln. Der Unterricht beinhaltet eine 20- bis 30-minütige Aufwärmphase, gefolgt von Koordinationsübungen für Hände, Arme, Oberkörper, Hüfte, Beine und Füße und widmet sich dann ausgiebig den verschiedenen Tanztechniken. Vielfach kommen hierbei Requisiten wie Stock, Zimbeln, verschiedene Formen von Schleiern und Säbeln zum Einsatz. So entwickelt sie gemeinsam mit den Kursteilnehmer*innen Tanzkombinationen und fantasievolle Choreografien. „Der Orientalische Tanz ist für mich ein sehr weiblicher Tanz, ein körperbetonter, gesundheitsfördernder Tanzstil, der tatsächlich bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann. Wir alle werden immer älter und Bewegung im Alter wird immer wichtiger.“

 

Porträt von Manis

Manis

Manis ist Choreografin und Tänzerin und seit fast 30 Jahren eine geschätzte Dozentin für orientalischen Tanz am tanzhaus nrw. Ihr Unterricht ist geprägt von Spontaneität und Spritzigkeit. Manis ist sowohl als Solotänzerin als auch mit ihrem 1995 gegründeten Tanzensemble Sinam auf internationalen Tanzfestivals des Genres zu Gast. 2006 wurde sie mit Sinam mit dem „Halima Preis" der Fachzeitschrift „Halima" ausgezeichnet. Seit 1990 ist Manis als Dozentin am Haus tätig und war somit auch bereits Teil des Dozent*innen-Teams der Werkstatt, dem Vorläufer des tanzhaus nrw. Sie baute den Bereich des orientalischen Tanzes am Haus maßgeblich auf, zu dem lange auch das Festival Orientale zählte.

Anmelden

  • Kursnummer
    j11577
  • Typ
    Kurs
  • Titel
    Orientalischer Tanz
  • Dozent*in
    Manis
  • Startdatum
    02.09.2019
    Mo 18:00 – 19:00
  • Gebühr
    140,00€ / 101,00€ ermäßigt