Klassisches Ballett

Professional Training mit Martin Chaix

Das Professional Training bietet regelmäßigen Unterricht für professionelle Tanz- und Performanceschaffende in der Region. Mit wöchentlich wechselnden Gastdozent*innen entsteht die Möglichkeit, sowohl im Training zu bleiben als auch verschiedene Techniken, Arbeitsweisen und Lehrmethoden kennen zu lernen. Das Training bietet abwechselnd Ballett und die verschiedenen Spielarten des hybriden zeitgenössischen Tanzes an.

 

Das Professional Training richtet sich an professionelle Tänzer*innen, Choreograf*innen, Tanzpädagog*innen und Tanzstudierende bzw. in Ausbildung befindliche Tänzer*innen. Das Level ist somit auf Fortgeschrittene ausgerichtet. 

Blick durch das Fenster in ein Studio des tanzhaus nrw.

Martin Chaix

Martin Chaix wurde in Albi (Frankreich) geboren, wo er im Alter von 6 Jahren seine klassische Ballettausbildung begann.
Im Jahr 1993 wurde er an der École de Danse de l'Opéra National de Paris aufgenommen, wo er bis 1999 studierte und direkt in das Ballett der Pariser Oper (Leitung Brigitte Lefèvre) eintrat. Im Jahr 2006 wurde ihm eine Solistenstelle beim Leipziger Ballett (Dir. Paul Chalmer) angeboten, wo er ein ganz neues Repertoire kennenlernte und an neuen Kreationen mitwirkte. Schließlich wurde er 2009 Mitglied des Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg (Dir. Martin Schläpfer), wo er bis 2015 als Solist tanzte.
Als Tänzer arbeitete er mit verschiedenen Choreograf*innen und in vielen Produktionen unterschiedlicher Tanzstile, insbesondere in Balletten von Roland Petit, Carolyn Carlson, Rudolf Nureyev, John Neumeier, George Balanchine, Pina Bausch, Edouard Lock, Uwe Scholz, John Cranko, Marco Goecke, Mats Ek, Jiří Kylián, Hans van Manen und Martin Schläpfer u.a..
Seit 2015 ist er als freischaffender Choreograf tätig.
Sein choreografisches Debüt gab Martin Chaix 2006 am Ballett der Pariser Oper und später mit den Ballettkompanien, für die er arbeitete, in "Young Choreographers"-Abenden, insbesondere dem renommierten "Noverre Young Choreographers Evening", organisiert von der Stuttgarter Noverre-Gesellschaft, und freien Projekten wie Eine Winterreise für die Brotfabrik Bühne in Bonn.
Als Choreograf erhielt er Aufträge von Kompanien wie dem Leipziger Ballett (2007 und 2015), dem Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg (2013 - 2019), dem Ballett des Saarländischen Nationaltheaters in Saarbrücken (2015), dem Ballett des Mecklenburgischen Nationaltheaters (2016), dem Kroatischen Nationalballett in Split (2017) und in Rijeka (2019) und dem Ballet du Rhin (2018) u.a. Zuletzt kreierte er mit dem Ballett des Bolschoi-Theaters und vor allem für Svetlana Zakharova, für die er 2020 "Silentium" choreografierte.
Neben seinen verschiedenen choreografischen Projekten realisiert Martin Chaix auch einige Kurzfilme und Fotografien. Eine seiner Arbeiten wurde 2013 für das One Minute Film Festival in Amsterdam ausgewählt.

Anmelden

  • Kursnummer
    p10034
  • Typ
    Kurs
  • Titel
    Klassisches Ballett
  • Dozent*in
    Martin Chaix
  • Termin
    06.10.2021
    Mi 10:30 – 12:00
  • Gebühr
    8,00€ / 8,00€ ermäßigt