211_thumb

Matt Shields

Matt Shields gastiert auf zahlreichen internationalen Festivals wie dem Soul to Sole Tap Festival, dem Vancouver International Tap Dance Festival, dem Chicago Human Rhythm Project und dem Space City Tap Fest. Seit 2004 ist er Mitglied der Tapestry Dance Company, in der er sich u.a. intensiv für die Nachwuchsförderung engagiert. Außerdem choreografierte er das Stück „XXV – Anticipation of Next“, das im Herbst 2013 mit großem Erfolg die 25. Saison der Tapestry Dance Company eröffnete. Weitere Höhepunkte seiner Tap Dance-Karriere waren u.a. die Entwicklung des Stücks „Rhythm Lives“ für das Montreal Tap Festival, in dem er mit dem legendären Arthur Duncan tanzte, die von der Vancouver Tap Society in Auftrag gegebene Produktion „A Chronological Life Story of a Few Tap Dancers“ sowie Gastauftritte auf diversen Jazzfestivals. Matt Shields ist Mitglied von Heather Cornells Kompanie CanTap.

http://www.chicagotap.org/People/Artist-Matthew-Shields.aspx

Sa 27.05.17 - So 28.05.17 12:30 - 14:00 A solid and sweaty workout 4 Ustd.
Stepptanz Tap Dance Days F Workshop
Details / Anmelden
Sa 27.05.17 - So 28.05.17 16:30 - 18:00 Swing, swing, swing. Dance, dance, dance 4 Ustd.
Stepptanz Tap Dance Days AmV/M Workshop
Details / Anmelden
132_thumb

Daniel Luka

Daniel Luka ist ein vielseitiger Performer, der innovativ mit hochkarätigen Künstlern der internationalen Tanz- und Musikszene zusammenarbeitet. Er ist Choreograf und Produzent seiner Kompanie „Daniel Luka & The Tapengers“ und u.a. von Shows wie „Feel The Tap“, „Tap A Tune“ und ist Tänzer in Sarah Petronios Show „Thelonious“. Als Solist tanzte er mit der WDR Big Band in der Kölner Philharmonie und ist Gründer und Host der „Tap Jam Düsseldorf“. Daniel ist Gasttänzer und Mitglied verschiedener Kompanien („TapArpegics“ in Barcelona oder Sarah Petronio's „Monk In Motion“). Er ist bei diversen Fernsehauftritten zu sehen, wirkt bei Events und unzähligen Konzerten mit und unterrichtet als Dozent weltweit und ist ständig auf der Suche nach der Überschreitung von Grenzen und der Verschmelzung des Tap Dance mit anderen Kulturen, ohne die Traditionen des Tap Dance zu verlieren.

www.danielluka.de

Sa 27.05.17 - So 28.05.17 14:30 - 16:00 Expanding your range of dynamics & sound 4 Ustd.
Stepptanz AmV/M Workshop
Details / Anmelden
208_thumb

Travis Knights

Travis Knights tanzt auf internationalen Bühnen, u.a. in New York, Genua, Vancouver oder Berlin. Sein Talent bewies er auch neben Gregory Hines und Savion Glover im Film „Bojangles“, eine Filmbiografie des Stepptänzers Bill „Bojangles“ Robinson, und in dem Videospiel „Happy Feet“. Weitere Höhepunkte seiner Karriere waren die Mitarbeit im Cirque du Soleil, die Produktion „Diary of a Tap Dancer“ am Apollo Theatre in New York, die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Vancouver 2010 und die fünfmonatige Tournee durch Nordamerika mit der Show „Tap Dogs – The hottest show on legs“. Zurzeit ist er Mitglied der Tapestry Dance Company und von der Kompanie CanTap, mit der er zuletzt 2011 im tanzhaus nrw gastierte.

Sa 27.05.17 - So 28.05.17 14:30 - 16:00 Music and Movement 4 Ustd.
Stepptanz Tap Dance Days F Workshop
Details / Anmelden
77_thumb

Pia Neises

Pia Neises ist laut der Tap Ikone Barbara Duffy (New York) „eine der dynamischsten Stepptänzerinnen von heute“. Sie tanze u.a. mit Brenda Bufalinos „American Tap Dance Orchestra“, das zu den renommiertesten Stepptanz-Ensembles der USA zählt, tanzte mit „Barbara Duffy and Co“ und wirkte bei zahlreichen internationalen und nationalen Stepptanz Produktionen mit, wie z.B in Sarah Petronios „Monk in Motion“, Thomas Mareks „About Tap vol. 1-2“ und Barbara Duffys „Stages“. Im Januar 2017 führte sie mit dem WDR Funkhaus Orchester unter der Leitung des Dirigenten Eckehard Stier das „Morton Gould Tap Dance Concerto“ in der Kölner Philharmonie auf und zeigte ihre aktuelle Produktion „Pia Neises featuring Martin Sasse and Band“ mit Martin Sasse, Martin Gjakonovski & Marcus Rieck beim 6. Winterjazz Festival Köln 2017. Pia Neises ist zu Gast bei zahlreichen internationalen Tap-Festivals und leitet ihr Tap Studio in Köln.

www.tapdancer.de

Sa 27.05.17 - So 28.05.17 14:30 - 16:00 Tribute to the masters 4 Ustd.
Stepptanz Tap Dance Days M Workshop
Details / Anmelden
633_thumb

Ayako Ukawa

Ayako Ukawa ist eine Jazz Tap Tänzerin, Choreografin und Produzentin und unterrichtet in Tokyo, Japan. Mit 10 Jahren fing sie schon bei Kuniyasu Kato, Gründer der „Jam Tap Dance Company“ an, Tap zu studieren. Als sie Jimmy Slyde in Tokyo auftreten sah, wurde sie zur Jazz- und Tap Improvisation gezogen. Bald trat sie in Tokyos Jazz Clubs auf und veröffentlichte 2000 eine CD mit Tapdance Perkussion unter dem Titel „THE TAP“. Seit 2006 war Ayako Ukawa regelmäßig in Paris, um sich unter Begleitung von ihrer Mentorin Sarah Petronio intensiv im Jazz Tap Dance weiter zu entwickeln. 2015 produzierte sie „The Jazz Tap Junction“, eine Show zu Ehren ihrer Mentorin, die, begleitet von einem Jazz Trio, Tokyos beste Stepptänzer versammelt. Sie begleitete Sarah Petronio in Barcelona, Austin, Paris and Tokyo auf der Bühne.

Sa 27.05.17 - So 28.05.17 14:30 - 16:00 Waltzing into Jazz 4 Ustd.
Stepptanz Tap Dance Days M Workshop
Details / Anmelden