181_thumb

Juan Carlos Lérida

Juan Carlos Lérida wuchs in Sevilla auf, wo er bereits mit drei Jahren Flamenco-Unterricht erhielt. Er ist als Tänzer, Regisseur, Schauspieler und Sänger tätig. 1997 gründete er seine eigene Kompanie, mit der er an der Verschmelzung von Flamenco, Ausdruckstanz und Modern Dance arbeitet. Juan Carlos Lérida ist ein Meister seines Faches: unangepasst in seiner künstlerischen Haltung, radikal in den Mitteln und zeitgenössisch, was die Konzepte, die Referenzen sowie die Freiräume der Assoziationen angeht.

Fr 14.04.17 - Sa 15.04.17 13:00 - 14:30 Tools for improvisation in flamenco 4 Ustd.
Flamenco Festival M Workshop
Details / Anmelden
Fr 14.04.17 - Sa 15.04.17 15:00 - 16:30 Tientos (Técnica y coreografía) 4 Ustd.
Flamenco Festival M Workshop
Details / Anmelden
445_thumb

Agustin Diassera

Der Perkussionist Agustín Diasserra absolvierte sein Studium in Music Education an der Universität von Huelva, im Rahmen dessen er auch am Indians Institute of Art and Culture in London bei Shiv Shankar studierte. Agustín Diasserra wirkte mit Künstlern wie Joaquín Cortes, Manolo Sanlucar, Archangel, Jose Antonio Rodriguez, Juan Carlos Romero, Esperanza Fernández, Miguel Poveda, Matt Bianco, Mauricio Sotelo und Theodosii Spassov zusammen. Zu seinen neuesten Arbeiten als Komponist zählen „Metaphor” mit dem Sinfonieorchester Cordoba, „Architecture of Shadows” für den Tänzer Rubén Olmo sowie Arbeiten für das Ballet Flamenco De Andalucía. Er zeichnet zudem für die Musik von Patricia Guerreros Stück „Catedral“ verantwortlich, das im Rahmen des Flamenco Festivals im tanzhaus nrw zu erleben ist.

Fr 14.04.17 - Sa 15.04.17 13:00 - 14:30 Percussion - Analisis y desarrollo de la métrica en el flamenco 4 Ustd.
Flamenco Festival AmV/M Workshop
Details / Anmelden
372_thumb

Marco de Ana

Marco de Ana ist in Wien aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren in Sevilla. Seine Ausbildung erhielt er sowohl im Flamenco-Tanz als auch im klassischen Ballett. Er ist in den wichtigsten Tablaos Spaniens aufgetreten und bereiste Japan mit den Kompanien von Yoko Komatsubara. Seit zehn Jahren arbeitet er eng mit Israel Galván zusammen, entwickelt aber auch eigene Stücke. 2013 etwa war sein Stück „Paraíso“ als Deutschlandpremiere im tanzhaus nrw zu sehen.

Fr 14.04.17 - Sa 15.04.17 15:00 - 16:30 Flamenco Body Percussion 4 Ustd.
Flamenco Festival alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
622_thumb

El Rizos

Ulrich Gottwald alias „El Rizos“, schon als Kind von Musik fasziniert, entdeckte nach langjährigem Geigenunterricht die Flamencogitarre. Während seines Physikstudiums zieht es ihn immer wieder nach Andalusien – bei nächtlichen „Juergas“ in den Kneipen von Jerez, in den Tanzschulen Sevillas, den Hochzeiten und Taufen der „Gitanos“ in Utrera, tauchte Ulrich Gottwald tief in die Welt des ursprünglichen Flamenco ein und wurde so bald ein gefragter Gesangs- und Tanzbegleiter. Ein Teil seiner Leidenschaft gilt der Analyse musikalischer Strukturen des Flamenco. Seit Sommer 2000 widmet er sich ganz der Flamenco-Gitarre. Höhepunkte seiner Arbeit sind Auftritte in Sevilla im Lope de Vega mit Miguel Vargas und Esperanza Fernández, mit José Galván im Sala Turina und auf dem Festival de Jerez sowie die Begleitung von Alberto Sellés in verschiedenen Concursos, Peñas und Festivals Andalusiens.

Foto: Miguel Ángel González

Fr 14.04.17 - Mo 17.04.17 16:00 - 17:30 Rhythmusworkshop: Einführung in die Palos 8 Ustd.
Flamenco Festival alle Stufen Workshop
Details / Anmelden
56_thumb

Jost Budde

Tango Argentino fasziniert seit vielen Jahren immer mehr Menschen auf der ganzen Welt. Achtung! Tango kann süchtig machen. Jost Budde, Stefanie Clausen, Andrea Stegmaier und Mareike Focken haben eine besondere Unterrichtsmethode entwickelt, die es ermöglicht von der ersten Stunde an frei zu tanzen. Ihr Stil, geprägt durch viele lange Nächte in den Milongas von Buenos Aires, verbindet traditionelle Elemente mit modernen, Neotango oder Tango Nuevo genannten Tendenzen der jüngeren Tänzergeneration. In ihrem anspruchsvollen Unterricht steht das Erlernen des "sich Verbindens mit dem Partner" im Vordergrund. Für den Unterricht sind Schuhe mit glatter Ledersohle geeignet.

Bitte beachten Sie auch: jeden Dienstag 22 bis 24 h Übungsmilonga, außer in den NRW-Ferien, mit den DJs Jost Budde, Stefanie Clausen und Gästen. Eintritt frei

www.tangodebuenosaires.de; www.tango-duesseldorf.de

 

Fr 28.04.17 - Fr 19.05.17 19:00 - 20:00 Tango Total: Tanzen in beiden Rollen 4 Termine
Tango Argentino Beginn nach den Osterferien ab AmV Kurs
Details / paarweise anmelden
Fr 28.04.17 - Fr 19.05.17 20:00 - 21:30 Tango Argentino 4 Ustd.
Tango Argentino Beginn nach den Osterferien A Kurs
Details / Anmelden