Zeitgenössischer Tanz

Zeitgenössischer Tanz

Nir de Volff entwickelte durch seine Praxis als Tänzer und Choreograf die „Use-Abuse-Methode“. Mit dieser dringt er auf somatischer Ebene tief in die harmonisch-disharmonische Beziehung des Atem- und Körpersystems vor. Bereiche, die in Training und Bewegung häufig vernachlässigt werden, werden so aufgespürt und eine ausgewogene Beziehung von Körper und Emotion für Tänzer*innen, Performer*innen und Schauspieler*innen ermöglicht. Ziel ist es, eine größere Bewegungsfreiheit zu erlangen, die sich auf vielfältige Kontexte ausweiten kann. Bei der Suche nach der totalen Freiheit der Muskulatur entdecken Tänzer*innen ungekannte physische und sensorielle Fähigkeiten und lassen jedwede Art von Begrenzungen und Gewohnheitsbewegungen hinter sich. Die Klasse beginnt mit einer intensiven Phase der Selbsterkundung und steigert sich in ein hohes Energie-Level im TOTALBRUTAL-Stil.

www.totalbrutal.net

Newsletter
X
Spinner_newsletter