Ndam Se Na / Taigué Ahmed

„WAIGNEDEH“ Uraufführung

Fr 04.05 20:00 + Sa 05.05. 20:00

„WAIGNEDEH“ widmet sich nicht dem Drama der Flucht, sondern dem Alltag im Camp und sucht eine Reflexion über Geflüchtete, die nicht von der Masse, sondern vom Individuum ausgeht. „Waignedeh“ ist das Wort für „Morgen“ in Kabalaye, einer Sprache des Tschad, und berührt den Kern der Arbeit von Taigué Ahmed: Die Bewegungen und Rhythmen von fünf Tänzern, die unterschiedliche Stile wie HipHop, Coupé-Décalé, traditionellen afrikanischen Tanz und zeitgenössischen Tanz verbinden, machen die jahrelange Arbeit von Taigué Ahmed und seiner Kompagnie Ndam Se Na in verschiedenen Camps für geflüchtete Menschen im Tschad intensiv spürbar. Sie kennen die Camps, die Architektur von Hütten und Straßen, die Abgelegenheit dieser versteckten Städte und Dörfer, die Sorgen und Wünsche der Bewohner*innen: Wie stelle ich mir ein besseres Morgen vor, wenn die Perspektiven der Gegenwart reduziert sind? Wie das Stigma des Flüchtlings loswerden? Wie an die eigenen Fähigkeiten glauben, um wieder unabhängig zu werden? Wie weiterhin hoffen, dass das Camp nicht die letzte Station ist?
Der im Tschad und Deutschland lebende Choreograf und Tänzer Taigué Ahmed erhielt mit 13 Jahren als Mitglied des tschadischen Nationalballetts eine Ausbildung zum klassischen Tänzer. Nach Stationen u.a. bei der Kompanie Jeune Trestle, der École des Sables im Senegal und am Centre National de la Danse in Paris gründete er 2005 die Organisation Ndam Se Na, die künstlerische und pädagogische Tanzprojekte im Tschad unterstützt und in verschiedenen Camps für geflüchtete Menschen im Süden Tschads aktiv ist. 2012 wurde dieses Projekt von der Organisation „African Artists for Development“ unterstützt, um es unter dem Namen „Refugees on the Move“ auch in andere afrikanische Ländern wie dem Kongo, Burundi und Burkina Faso zu tragen. „WAIGNEDEH“ wird u.a. auch an den Münchner Kammerspielen gezeigt, die neben dem tanzhaus nrw als Koproduzent beteiligt sind.

Dauer: 70 Min. / Sa 18:00 Filmische Reportage über Tanzworkshops in Flüchtlingscamps im Süden des Tschad / Sa 19:00 Physical Introduction / Sa anschl. Gespräch

Was ist eine Physical Introduction? Die Physical Introduction ist ein neues Format für Zuschauer am tanzhaus nrw. Sie richtet sich an alle Interessierten, die vor einer Bühnenvorstellung Lust haben, die besondere Bewegungsqualität oder die choreografische Idee eines Stücks kennenzulernen. Unter der Leitung von erfahrenen Dozenten wie Anja Bornsek geht es darum, selbst in Bewegung zu kommen. Die Physical Introduction bereitet uns als Zuschauer vor, alle Sinne zu schärfen und Zugang zum Geschehen auf der Bühne zu bekommen. Es geht nicht darum, konkrete Szenen der Performance nachzuspielen, sondern über Improvisation und andere kreative Übungen die charakteristischen Bewegungsprinzipien und Intentionen eines Stücks nachempfinden zu können. Klar ist: Es macht einfach Spaß! Für das 45-minütige Warm-up sind keine Vorkenntnisse nötig. Bequeme Kleidung bietet sich an, ist aber kein Muss.

Taigué Ahmed

Choreografie, künstlerische Leitung: Taigué Ahmed; Tanz: Djedonang Aimé, Ngidam Bruno, Mintay Charly, Dakanga Hervé, Mahmat Saleh Koumbo; Dramaturgie: Sarah Israel – SISK; Musik: Benno Heisel; Kostüme, Bühnenbild: Pascale Martin; Videodokumentation Tschad: Cyril Danina; Lichttechnik: Ulrich Eisenhofer; Produktion Deutschland: Sabine Klötzer – SISK; Administration, Produktion Tschad: Abdoulay Oumaté. Eine Produktion von Taigué Ahmed, koproduziert durch Ndam Se Na, das tanzhaus nrw, die Kammerspiele München, das Centre National de la Danse, Paris und SISK – Büro für Dramaturgie und Produktion. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Fonds TURN (Fonds für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern). Das UN Flüchtlingshilfswerk des Tschad und das Institut Français des Tschad unterstützen das Projekt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der tanzhaus-Programmserie „response-ability. Eine Ethik der Begegnung“ statt, gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Newsletter
X
Spinner_newsletter