Der gemalte Garten von der Compagnia T.P.O. (IT)

Fischschwärmen hinterhertauchen, Blätter wehen lassen und Blumenfelder durchschreiten: Der interaktive Garten der italienischen Compagnia T.P.O. lädt Kinder auf eine Entdeckungsreise durch virtuelle Landschaften ein. Ausgehend von den Bildern des kurdischen Malers Rebwar Saeed, erschaffen die Regisseure Francesco Gandi und Davide Venturini einen virtuellen begehbaren orientalischen Gartenreich an unterschiedlichsten Farben und Formen. Zwei Tänzerinnen eröffnen den Kindern eine poetische Bilderwelt aus Steinen, Pflanzen, Blumen, Wasser und Tieren! Eintauchen erlaubt!  Die Gruppe T.P.O. besteht seit 1979 und ist am Toskana-Landestheater Metastasio angesiedelt.
Mit dem Projekt CCC (children cheering carpet, zu deutsch Der interaktive Teppich) erschuf die Kompanie eine Trilogie virtueller Gärten, zu denen auch "Der gemalte Garten" zählt. Dank einer ausgefeilten Technik werden über Drucksensoren Bilder und Klänge erzeugt. Die vielfach preisgekrönte Kompanie war im tanzhaus nrw zuletzt 2006 gefeierter Gast und eröffnete das erste Festival Take-off: Junger Tanz. 
"Die Compagnia T.P.O. dichtet ein interaktives Stück voller kleiner Wunder, voller Wege für die Fantasie." Gesa Pölert über "Der japanische Garten", Rheinische Post, 25.09.2006 

Dauer: 50 Minuten

 

Regie: Francesco Gandi, Davide Venturini; Choreografie: Anna Balducci, Erika Faccini; Tanz: Anna Balducci, Viola Esposti Ongaro; Bühnenbild und Bilder: Rebwar Saeed; Grafik: Elsa Mersi: Musik, Sounddesign: Spartaco Cortesi; CCC System: Martin von Gunten, Rossano Monti; Mitarbeit an den Texten: Stefania Zampiga; Mischpult: Saverio Damiani, Marco Galardi; Kostüme: Loretta Mugnai; Organisation: Valentina Martini. Foto: TPO  

Eine Produktion der Compagnia T.P.O., koproduziert durch Teatro Metastasio Stabile della Toscana  und das Lyric Theater Hammersmith.

Das Düsseldorfer Gastspiel wird gefördert durch "Take-off: Junger Tanz. Tanzplan Düsseldorf", gefördert von Tanzplan Deutschland, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, sowie der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und der Kunststiftung NRW. Der Tanzplan Düsseldorf ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.

Newsletter
X
Spinner_newsletter
X