Carte Blanche / Bouchra Ouizguen

„JERADA“

Im Rahmen der Reihe CEREMONY NOW!

Sa 17.02. 20:00 + So 18.02. 18:00

Als Bouchra Ouizguen eingeladen wurde, eine Arbeit mit der Kompanie Carte Blanche zu entwickeln, sah sie die besondere Herausforderung darin, ihre vertraute Umgebung und üblichen Handlungsmuster in Marokko zu verlassen und mit der Kompanie im norwegischen Bergen zu arbeiten. Für sie vergleichbar mit einem Schritt in die Wüste, wo nur das Nötigste überlebt und Sprache und Gesten versiegen. Den gleichen Weg ging das 14-köpfige Ensemble Carte Blanche unter Leitung von Hooman Sharifi und besuchte Bouchra Ouizguen in Marrakesch. Als Essenz der Exkursionen blieb die Frage, wie man in einer Gruppe überlebt – und die Form des Kreises als eine mögliche Antwort: Wie nehmen wir Kurs auf ein gemeinsames Ziel, fragte sich Bouchra Ouizgen dabei, und wie bleiben wir auf Kurs und verlieren unseren eigenen Fokus nicht aus den Augen? Der Zirkel bleibt intakt, während die Tänzer*innen sich jeweils mit einer individuellen Technik um ihre Achse drehen – bis zur Erschöpfung oder bis zum unendlichen Rausch.
Bouchra Ouizguen kam mit 16 Jahren als Autodidaktin zum Tanz. Seit 1998 engagiert sie sich in der Entwicklung der lokalen Tanzszene in Marrakesch. Ihre Arbeiten sind von ihrem Interesse an Film, Literatur und Musik geprägt und untersuchen die marokkanische Gesellschaft und ihre neueren wie auch tradierten Kunstformen. Mit Taoufiq Izeddiou gründete sie dort die Initiative „Anania Association“ und arbeitete u.a. mit Mathilde Monnier und Boris Charmatz zusammen, bevor sie die Compagnie O. gründete. 2010 wurde sie mit dem „Prix de la révélation chorégraphique“ der SACD sowie mit dem Kritikerpreis der französischen Gewerkschaft Théâtre, Musique, Dance ausgezeichnet.

Dauer: 60 Min. / Sa + So anschl. Gespräch / So 17:00 Physical Introduction

Das sagt das Tanznetz über die deutsche Erstaufführung in Hamburg.

Foto: Arash Nejad Foto: Arash Nejad Foto: Arash Nejad

Choreografie, Künstlerische Leitung Compagnie O: Bouchra Ouizguen; Tanz: Adrian Bartczak, Harald Beharie, Caroline Eckly, Asher Lev, Dawid Lorenc, Jack Lorentzen, Daniel Mariblanca, Ole Martin Meland, Einar Nikkerud, Guro Rimeslåtten, Noam Eidelman Shatil, Olha Stetsyuk, Mathias Stoltenberg, Irene Vesterhus Theisen; Musik: Dakka Marrachkia Baba’s Band; Kostümbild, Musik-/Sounddesign: Bouchra Ouizguen; Lichtdesign: Eric Wurtz; Produktionsmanagement: Mylène Gaillon; Beratung: Kabboura Aït Ben Hmad. Eine Produktion von Carte Blanche/The Norwegian National Company of Contemporary Dance und Compagnie O. Das Gastspiel findet statt im Rahmen der Programmserie CEREMONY NOW!, gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Newsletter
X
Spinner_newsletter