Alfredo Zinola & Maxwell McCarthy

„PARTY“ Im Rahmen der Reihe Kleine Monster

Im Rahmen von tanz nrw 17

Do 11.05. 10:00 + Fr 12.05. 10:00 + Sa 13.05. 15:00

An alle „Party Animals“! Die Choreografen Alfredo Zinola und Maxwell McCarthy laden uns auf den Dance Floor ein. Der Titel ist Programm: Kein Herumsitzen und Zuschauen, kein Chillen, nur Schweiß, Freude, maximale Energie und endlich einfach loslegen. Das Publikum und drei Performer tanzen zusammen – begleitet von DJ Sarah Adorable – und reißen die vierte Wand im Theater ein. Eine Performance zum Mitmachen, sagt ihr. Wir sagen: Party.
Ausgehend von Geburtstagseinladungen, Kinderspielen und anderen uns bekannten Ritualen kreiert das Team um Maxwell McCarthy und Alfredo Zinola ein sowohl kluges wie hochsinnliches Ereignis. Mit „PARTY“ überschreiten sie die Grenzen von Sprache und Kultur, jeder ist zur Party eingeladen und jeder wird Teil davon sein. Sie laden ein, loszulassen, treiben es an die Spitze, tanzen, bis alle umfallen und betreten mit dem jungen Publikum eine neue Welt: eine Welt, in der jeder so tanzen kann, wie er will.
Nach Recherchen vor Ort, etwa mit Düsseldorfer Kita-Kindern und Grundschülern, mit viel Glitzer und Glamour aus der Kreativwerkstatt des Bühnenbildners Vladimir Miller sowie einer unwiderstehlichen musikalischen Hitliste bekannter Songs suchte Alfredo Zinola erneut nach einem besonderen künstlerischen Ansatz. Immerhin sind ihm schon die Unterwasserperformance „PRIMO“, die Spielzeugschlacht „Bomba Mix“ und mit „NERO“ ein Stück komplett im Dunkeln, seine erste Zusammenarbeit mit dem Amerikaner Maxwell McCarthy, eingefallen! 

„Ich bin gerast, gehüpft, gesprungen und habe getanzt wie wild. Plötzlich schenkte uns ein Tänzer einen schönen Nebel aus einer Maschine. Ich bin über den Nebelstrahl gesprungen – das hat so viel Spaß gemacht! Von der Decke schienen ganz helle Lichtstrahlen. Unter dem Licht haben wir alle getanzt.“ Lola (7), Juniorbloggerin des tanzhaus nrw, 23.02.2017

Dauer 60 Min.

Katja Illner Katja Illner Katja Illner

Konzept: Alfredo Zinola, Maxwell McCarthy; von und mit: Maxwell McCarthy, Julia B. Laperrière, Alfredo Zinola; Musikkonzept: DJ Sarah Adorable; Szenografie: Vladimir Miller; Licht: Marek Lamprecht. Eine Produktion von Alfredo Zinola, koproduziert durch das tanzhaus nrw im Rahmen von Take-off: Junger Tanz, gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Gefördert durch die Kunststiftung NRW, den Fonds Darstellende Künste e.V., die Kulturstiftung Matrong, das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. In Kooperation mit dem Düsseldorfer Zitty Familienzentrum, der fabrik Potsdam als Artists in Residence und BAAL novo Theater Eurodistrict sowie Tanztendenz München. Mit Unterstützung durch das Kunstenfestival Stormopkomst und Tanzhaus Zürich / Zürich tanzt. Fotos: Katja Illner.

Newsletter
X
Spinner_newsletter